Dyani

Hier stellen die Pflegestellen ihre Berichte über ihre Pfleglinge ein.
newHope

Dyani

Ungelesener Beitragvon newHope » 08 Mär 2011 18:06

Dyani ist gestern Nachmittag gut in Deutschland angekommen.
Nach den Bildern aus Polen ging ich davon aus einen richtigen Angsthund zu bekommen. Diese Meinung änderte ich jedoch sehr schnell.
Dyani ist eine sehr junge, unsichere, sensible und teilweise ängstliche Hündin. Gibt man ihr ein wenig Sicherheit und bedrängt sie nicht taut sie sehr schnell auf und animiert sogar zum Spiel.
Das gleiche gilt auch für andere Hunde. Sobald sie sich bedrängt fühlt verfällt sie in leichte Panik. Daher hielt ich es für besser und stresssfreier sie erstmal zu separieren.
Heute bin ich dann mit einem meiner Rüden und ihr raus gegangen. Dieser Rüde hat sie völlig ignoriert und ist seiner Wege gegangen. Da war das Eis sehr schnell gebrochen und Dyani hat sogar ein paar mal versucht mit ihm zu toben. Leider wurde sie dabei immer recht unsanft vom Leinenende auf den Boden der Tatsachen zurück geholt.
Auch der Ansatz eine meiner Katzen zu Abend zu bekommen hat sich sehr schnell zerschlagen. Dieses blöde Abendessen ist einfach sitzen geblieben und hat Dyani eins auf die Nase gegeben. :skeptisch: Thema für heute erledigt.
Heute früh hatte Dyani sich gemeldet und brav ihr Geschäft draußen erledigt. Mal sehen ob es so bleibt.
Dateianhänge
IMG_9574.JPG
IMG_9574.JPG (372.36 KiB) 2074 mal betrachtet
IMG_9578.JPG
IMG_9578.JPG (281.83 KiB) 2074 mal betrachtet
IMG_9589.JPG
IMG_9589.JPG (222.14 KiB) 2074 mal betrachtet
IMG_9605.JPG
IMG_9605.JPG (187.57 KiB) 2074 mal betrachtet
IMG_9595.JPG
kurzer, zaghafter Kuschelstop
IMG_9595.JPG (241.56 KiB) 2074 mal betrachtet
IMG_9608.JPG
Wer spielt jetzt mit mir ???
IMG_9608.JPG (240.18 KiB) 2074 mal betrachtet

newHope

Re: Dyani

Ungelesener Beitragvon newHope » 11 Mär 2011 12:27

Dyani ist weiterhin stubenrein und löst sich mittlerweile sogar beim Gassi und nicht nur im Garten ;)
Mit meinen Hunden und Katzen kommt sie nach den klaren Ansagen die sie hier erhalten hat recht gut klar. Hier und da zickt sie schonmal mit einem meiner Rüden rum aber es hält sich in Grenzen und wird sich sicher noch legen.
Alleine bleiben mag die Kleine im Moment gar nicht und dabei spielt es auch keine Rolle ob sie in tierischer Gesellschaft ist oder nicht. Bin ich nicht in Sichtweite heult (im wahrsten Sinne des Wortes :schockiert: ) sie mir nach und versucht auch schonmal Türen zu durchbrechen :o
Ansonsten macht sie sich richtig gut und läuft schön im Rudel mit. Sie orientiert sich dabei an meinem Rudelchef allerdings nicht ohne auch mich im Blick zu haben. Das einzige wo sie grosse Probleme zeigt ist das Anleinen. Sobald ich auch nur daran denke ist Dyani im Erdboden versunken. Sie ausserhalb des Hauses (in Hof und Garten) anzuleinen ist unmöglich. So läuft sie bei mir leider auch im Haus die meiste Zeit mit Schleppleine. Aber wir arbeiten daran.
Vielleicht wäre noch erwähnenswert das die Küche ein nicht ganz so idealer Ort für sie ist. Dyani schreckt auch nicht davor zurück mir beim Gulasch kochen zu helfen :fies: . Sie ist halt Selbstversorger ;)
Bemerkenswert ist ihr freundlicher, toleranter Umgang mit meinem kleinen Sohn (2) und die Tatsache das sie ohne Probleme neben dem Kinderwagen läuft.

newHope

Re: Dyani

Ungelesener Beitragvon newHope » 17 Mär 2011 19:30

Eigentlich gibt es nicht wirklich viel neues zu berichten. Dyani lebt sich gut ein und guckt sich brav alle schlechten Dinge meiner Hunde ab. So hilft sie nun meiner Hündin möglichst alle Fußmatten rund zu bekommen und meinem Rüden die Löcher im Garten etwas schneller auf eine beachtliche Größe zu buddeln :irre: . Damit aber nicht genug so ein fleißiges Mädchen wie Dyani hilft natürlich auch mir, beim Müll entsorgen und essen abschmecken. An die Waschmaschine darf sie noch nicht :naughty: aber ich bin mir sicher sie würde sämtliche Flecken schnellstens aus meiner Wäsche entfernen. Mit anderen Worten „an der Erziehung muß noch hart gearbeitet werden.“ Dyani ist auf dem Stand eines Welpen. Nicht nur im Haus gibt es viel zu tun. Sie muß noch sämtliche Grundkommandos sowie Leinenführigkeit lernen.
Zu meinem größten bedauern wird sie auch noch recht lange mit Leine laufen müssen. Ihre Ängstlichkeit, Sensibilität und ein erkennbarer Jagdtrieb sprechen leider dagegen sie ab zu leinen. Ich halte selbst eine schleifende Schleppleine für riskant.
Abschließend noch ein paar Fotos von der polnischen Antwort auf unseren deutschen "kein Ohr Hase." Dyani das ein Ohr Rehlein :sign3_quote:
Dateianhänge
16,03 (1).JPG
EIN OHR DYANI
16,03 (1).JPG (342.59 KiB) 2029 mal betrachtet
16,03 (3).JPG
16,03 (3).JPG (291.75 KiB) 2029 mal betrachtet
16,03 (8).JPG
16,03 (8).JPG (241.68 KiB) 2029 mal betrachtet
16,03 (9).JPG
16,03 (9).JPG (199.79 KiB) 2029 mal betrachtet
16,03 (7).JPG
Eine absolut nicht ängstliche Hundeerfahrene Katze stellt kein Problem dar
16,03 (7).JPG (324.4 KiB) 2029 mal betrachtet

newHope

Re: Dyani

Ungelesener Beitragvon newHope » 06 Apr 2011 12:25

Dyani hat sich hier super eingelebt und wird täglich kesser. Sie testet ihre Grenzen bei Mensch und Tier, knurrt wenn ihr mal was suspekt erscheint oder meldet wenn ich vom Tagesablauf abweiche. Altersgemäß schießt sie dabei auch schon mal übers Ziel hinaus. Reagiert aber sehr direkt und zuverlässig auf entsprechende Ansagen.
Anleinen geht mittlerweile ohne Probleme. Sie setzt sich brav vor mich. Zwar leicht geduckt und unsicher aber sie macht es freiwillig und ohne irgendein Kommando. Ich muss jedoch erwähnen das es hier ein mehrmals täglich, absolut gleich bleibender Ablauf ist. In einer anderen evtl. sogar stressigen Situation wird es nicht funktionieren. Noch nicht ;)
Djani gewinnt selbst auf ihr völlig fremden Gebieten und mit fremden Personen und Hunden relativ schnell ihre neu erworbene Sicherheit wieder. Wenn sie niemand gross beachtet oder bedrängt und sie selbst entscheiden kann wann sie den Kontakt aufnehmen will fasst sie sehr schnell Vertrauen. Bedrängt man sie jedoch zieht sie sich sofort für einen längeren Zeitraum ganz zurück.
Überhaupt ist das Rehlein ein ganz schön stures Eselchen. Futter und dann auch noch in der getrockneten Version geht ja gar nicht. Nein auch nicht das teure :naughty: . Und für dumm verkaufen lässt sie sich schon gar nicht. Also Joghurt oder Brühe drüber kippen :whistle: … Fehlanzeige, wird nur abgeleckt und fertig.
Normalerweise gehöre ich ja dann in die Fraktion die sagt „es ist noch niemand vor einem vollen Napf verhungert.“ Leider hat Dyani aber eh schon ein paar Kilo zu wenig und befindet sich obendrein noch im Wachstum so das mir nichts übrig blieb wie ihren Wünschen zu entsprechen und Madam das zu servieren was ihr Herz begehrt. Mit anderen Worten Rehlein wird gebarft.

Die Fotos sind vom Wochenende. es ist ein für Dyani fremdes Gebiet und dann wird sie auch noch von einer fremden Frau mit Hund geführt :schockiert: Wie man auf den Fotos erkennen kann hielt der :schockiert: nicht lange an. Aus der Hosentasche schmeckt das Trockenfutter dann doch ganz gut :D
Dateianhänge
03.04 (3).JPG
Meine Freundin mit Ihrem Hund und bettelnder Dyani... geht doch ;))
03.04 (3).JPG (339.2 KiB) 1997 mal betrachtet
03.04 (4).JPG
03.04 (4).JPG (332.96 KiB) 1997 mal betrachtet
03.04 (5).JPG
03.04 (5).JPG (193.87 KiB) 1997 mal betrachtet
03.04 (8).JPG
Kurze Schlabberpause..
03.04 (8).JPG (323.42 KiB) 1997 mal betrachtet
03.04 (10).JPG
und weiter gehts
03.04 (10).JPG (385.62 KiB) 1997 mal betrachtet
03.04 (19).JPG
Auf Zuruf
03.04 (19).JPG (450.66 KiB) 1997 mal betrachtet

newHope

Re: Dyani

Ungelesener Beitragvon newHope » 17 Apr 2011 10:42

Hallo,
mal ein paar Fotos von Dyanis ersten richtigen Freilauf. Da sie sich bisher sehr schön am Rudel orientiert hat und auf zuruf sofort reagiert haben wir sie gestern erstmals auf recht sicherem Gelände längere Zeit mit schleifender Schleppleine laufen lassen. :schockiert: Es war ein voller Erfolg :up: endlich habe ich eine rundum glückliche und losgelöste Dyani gesehen. Es war eine Freude diesem Energiebündel zu zusehen :signquote:
Doch möchte ich nochmal ganz klar sagen das an ein richtiges ableinen noch lange nicht zu denken ist und selbst die schleifende Schlepp nur in sicheren überschaubaren Geländen möglich sein wird.
Die Süße ist jetzt hier bei mir an einem Punkt angelangt wo eigentlich die Feinarbeit an ihrer Erziehung beginnen sollte. Neben den Grundkommandos sollte sie dringend nicht nur körperlich sondern auch geistig ausgelastet werden. Sie zeigt neben einem grossen Lernwillen und schnellem Verständnis eine erstaunlich feine Nase. Fährtenarbeit und jegliche Funsportarten wären meiner Meinung nach eine schöne Kombi um diesen Hund entsprechend seiner Fähigkeiten und Bedürfnisse zu fördern und erfreuen. Dyani wird es mit ihrer charmant liebevollen Art zu danken wissen :cuinlove:
Mit anderen Worten "Wo ist die erfahrene, sportliche Person die Dyani ein neues zu Hause gibt?"

Nun aber auch für euch ein kleiner Eindruck der neuen, lachenden Dyani ;)
Dateianhänge
16.04 (1).JPG
16.04 (1).JPG (428.39 KiB) 1973 mal betrachtet
16.04 (16).JPG
16.04 (16).JPG (279.98 KiB) 1973 mal betrachtet
16.04.JPG
16.04.JPG (377.12 KiB) 1973 mal betrachtet
16.04 (4).JPG
16.04 (4).JPG (362.38 KiB) 1973 mal betrachtet
16.04 (12).JPG
16.04 (12).JPG (299.61 KiB) 1973 mal betrachtet
16.04 (14).JPG
16.04 (14).JPG (338.1 KiB) 1973 mal betrachtet
16.04 (2).JPG
16.04 (2).JPG (425.95 KiB) 1973 mal betrachtet

newHope

Re: Dyani

Ungelesener Beitragvon newHope » 27 Apr 2011 8:46

Hallo,
gestern haben wir eine kleine Wanderung zur Rur gemacht. Bisher waren wir ja meist in sehr seichten Gewässern unterwegs und da hat Dyani viel Spass gehabt nun wollte ich mal sehen was sie zu schwimmfähigen Gewässern sagt :schockiert:
Ich glaube hier sagen Bilder mehr wie tausend Worte :lol:
Dateianhänge
26.04.11 (1).JPG
Hiilfeeee ich kann nicht stehen..... raus nur schnell wieder raus....
26.04.11 (1).JPG (271.37 KiB) 1925 mal betrachtet
26.04.11 (2).JPG
iiihhhh ich bin durchnäßt...wer hilft mir.....
26.04.11 (2).JPG (472.5 KiB) 1925 mal betrachtet
26.04.11 (3).JPG
was soll ich tun? laufen Dyani laufen....
26.04.11 (3).JPG (288.21 KiB) 1925 mal betrachtet
26.04.11 (6).JPG
ok ich laaaufe und laufe und laufe....
26.04.11 (6).JPG (384.66 KiB) 1925 mal betrachtet
26.04.11 (10).JPG
nützt nix aber was machst du???????? du gehst doch nicht freiwillig da rein????????....
26.04.11 (10).JPG (299.05 KiB) 1925 mal betrachtet
26.04.11 (12).JPG
nene nicht mit mir da sonne ich mich lieber ...aber was ist das.....
26.04.11 (12).JPG (242.33 KiB) 1925 mal betrachtet
26.04.11 (13).JPG
setzt sich doch dieser Bengel einfach zu mir und wirft mit Sand ...grummel...
26.04.11 (13).JPG (319.53 KiB) 1925 mal betrachtet
26.04.11 (14).JPG
ok... ignorieren...ich seh ihn gar nicht...
26.04.11 (14).JPG (346.69 KiB) 1925 mal betrachtet

newHope

Re: Dyani

Ungelesener Beitragvon newHope » 30 Mai 2011 16:38

Hallo,
lange habe ich hier ja nichts mehr geschrieben :oops: aber es gab auch nicht wirklich viel neues. Dyani hat sich eingefügt und in kleinen Schritten an ihrer Angst gearbeitet. So ist anleinen inkl. Geschirr anziehen heute Alltag geworden ebenso Spaziergänge auf fremden Gebieten.
Doch wie das Leben so spielt hält es immer wieder neue herausforderungen für einen bereit. :skeptisch: So auch für Dyani ;)

Fein herausgeputzt in neuem Kleidchen wartete sie heute auf Besuch
30,05 (1).JPG
30,05 (1).JPG (312.84 KiB) 1835 mal betrachtet


Und wie erwartet darf ich mich an dieser Stelle aus dem Tagebuch verabschieden und wünsche meiner Süßen und ihrer neuen Familie alles alles Liebe :cuinlove: .
Dyani wird ab heute das Lahsaduo in ein gemischtes Trio verwandeln :whistle:

30,05 (4).JPG
30,05 (4).JPG (215.13 KiB) 1835 mal betrachtet


30,05.JPG
30,05.JPG (242.13 KiB) 1835 mal betrachtet


Zurück zu „Tagebücher der Pflegestellen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron