AmStaff-Mix Chica/(2011) sucht die Sonnenseite des Lebens

Hundevorstellungen des TSV Muldentals
Ricarda
Vielschreiber
Beiträge: 967
Registriert: 11 Apr 2009 16:45
Postleitzahl: 4668
Land: Deutschland

AmStaff-Mix Chica/(2011) sucht die Sonnenseite des Lebens

Ungelesener Beitragvon Ricarda » 20 Jan 2016 11:06

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mein Name ist Chica.
Ich bin weiblich, kastriert ,werde vor Abgabe noch geimpft und gechipt und bin ca. 2011 geboren.
Ich warte seit dem Herbst 2013 auf ein neues Zuhause.
Ich bin circa 40-45 cm groß.

Das sagen meine Betreuer über mich:

Chica ist ein Übernahmehund aus einem Tierheim im Raum Brandenburg.
Bei Übernahme war sie schwer an Lungenentzündung erkrankt, aus der Nase lief stets Schleim. Gemeinsam mit der Staffordshire Hilfe Berlin e.V., welche die hohen Behandlungskosten trug, versuchten wir, eine genaue Ursache zu ergründen. Bis auf den chronischen Nasenausfluß, konnte bisher keine genaue Bezeichnung ihrer Erkrankung gefunden werden. Trotz mehrerer Behandlungen ist die Lunge nie ganz schleimfrei, inzwischen ist aber Chicas Gesundheitszustand dank Inhalator und täglicher Cortisongabe stabil. Der chronische Nasenausfluß von Chica bleibt, ist inzwischen für uns eher ein "Barometer", was den Zustand der Lunge betrifft.

Wichtig ist besonderes Augenmerk in Bezug auf Chicas Unterbringung. Je nach Jahreszeit und Temperatur darf und soll sie sich im Freien austoben, zu kalt oder nass darf es dann nicht sein, außer bei steter Bewegung auf Spaziergängen, wo sie, wenn nötig, ein Mäntelchen trägt.
Dazu kommt eine Futtermittelallergie, welche allerdings aus unserer Sicht kein großes Problem darstellt. Wir füttern Chica entsprechend des Allergietestes, was neben den Mehrkosten des Futters keinen weiteren Arbeitsaufwand darstellt.

Chicas Lebensbeginn krönt neben den vorangegangenen gesundheitlichen Einschränkungen noch ihr Bananenbeinchen, am Vorderlauf extremer ausgebildet, am Hinterlauf nur bei genauer Betrachtung des Gangwerks zu erkennen. Da sich die Krallen nicht alle selbstständig abnutzen, müssen diese ab und an gekürzt werden. Im Moment stört sie die Fehlstellung überhaupt nicht, im Alter werden Arthrosen sicher Thema sein.

Ob der Zustand der Lunge angeboren oder der Ignoranz ihres vermutlich stark unterbelichteten Erstbesitzers lag, werden wir nie ergründen können. Er ist die Sahnehaube von Chicas verkorkstem Start ins Leben. Wir fragen uns, wie sie fast zwei werden konnte, Chica hat trotz aller Einschränkungen einen unglaublichen Lebenswillen.

Wir vermuten, sein Ego war so minipli, das er es wahrscheinlich total toll fand, wenn Chica Besucher und Fremde erfolgreich verjagte. Ohne große Vorwarnung und blitzschnell. Chica ist eine selbstbewusste und erst einmal angstfreie Hündin, die keine Zeit vertrödelt, nur ihr aufgestelltes Fell und ihr Blick lassen erfahrene Hundehalter erkennen, wo die Grenze ist. Übersieht man sie, zeigt sie kurz und schnell, wo sie Fremde nicht haben will. Chica verteidigt das, was sie als ihr Territorium sieht und auch ihre Menschen.

"Ihre" Menschen sind bei uns während Ihres Aufenthaltes im Tierheim stets gewachsen. Bisher hat es bei uns einen Vorfall gegeben, der aus Unachtsamkeit und Spontanität entstand und schnell wieder verheilte. Ich danke an der Stelle( auch wenn das nicht in einen Vermittlungstext gehört) meinen Kollegen, ehemaligen und Neuen. Bei Übernahme war undenkbar, das Chica ein Betreuerteam von inzwischen vier Personen hat, weiteren zwei, die sich heranarbeiten und mutigen Gassigehern, die entsprechend unseren Anweisungen und mit dem Maulkorb Chica mehr Freiheit verschaffen, als wir ihr im Tierheimalltag bieten können. Ehemalige Mitarbeiter kommen in regelmäßigen Abständen, extra wegen Chica.
Es muss daran liegen, das unser Bananenbeinchen, wenn sie einmal ihr Herz verschenkt hat, alles gibt und niemanden vergisst. Hat sie gelernt zu vertrauen, vertraut sie. Die Ohren dürfen gecremt und kontrolliert werden. Das Bettchen wird für Kuscheleinheiten geteilt und jedes Wiedersehen mit Ehemaligen ist ein Fest für Chica, so innerlich....gefreut und geknutscht wird auch, ob freiwillig oder nicht, Chica versuchtes erst einmal....

Chica benötigt kinderlose und hundeerfahrene Menschen. Wir denken, das Rudelhaltung möglich ist, mit Rüden sicher. Schon vorhandene Hunde sollten ein Mindestmaß an Gehorsam mitbringen. Katzen interessieren sie auch nicht übermäßig, sollten aber wie andere Tiere auf Grund der Aufmerksamkeit und nötigen Konzentration nicht zwingend vorhanden sein. Wenn, dann wär eine räumliche Trennungsmöglichkeit Voraussetzung. Auch ihren Jagdtrieb schätzen wir als eher wenig ausgeprägt ein.

Für Chica wäre ein Haus mit Grundstück ideal, so dass sie sich auch einmal wirklich frei bewegen kann außerhalb der Wohnung.
Auch wenn wir nicht in Außenhaltung vermitteln, hier ganz wichtig und extra: Chica wird nur in Wohnungshaltung vermittelt, idealerweise mit einer Box, die entsprechend ihren Bedürfnissen groß genug ist oder der Möglichkeit, Chica von Besuch räumlich trennen zu können, wenn nötig.

Chica kennt Maulkorb und trägt ihn bei allen neuen Personen die sich mit ihr beschäftigen, ebenso bei Tierarztbesuchen und im öffentlichen Raum. Jeder Interessent muss sich im Klaren sein, das Chica mehrfache Besuche benötigt, bevor sie übernommen werden kann. Bis sie an dem Punkt ist, muss er/sie in der Lage sein, in ihren Zwinger zu gehen und sie anzuleinen, den Maulkorb an und abzulegen und die Medikamente zu verabreichen. Nach Übernahme muss weiter an ihren Verhaltensdefiziten gearbeitet werden. Sie sucht Menschen, die neben dem zusätzlichen Kleingeld das nötige Selbstbewusstsein besitzen, mit einem behinderten Listenmix plus Maulkorb in der Öffentlichkeit aufzutreten.

Unser Bananenbein hat auch die übliche Fröhlichkeit aller Knutschkugeln gepachtet, sie genießt, sie tobt, sie kaspert, ganz Staffmix, ganz klassisch. Sie ist lustig und albern und man bedauert die Arme , nur nützt das nix, erst recht nicht Chica. Bescheidener Start ins Leben, auch noch behindert und im klassischen Klientel gelandet. Nach langem und teurem Forschen nun gesundheitlich stabil, aber mit Verhaltensproblem. Chica ist sicher nicht geboren, um steinalt zu werden, obwohl sie eigentlich alle Zeit der Welt verdient hätte.

Sie zeigt uns jeden Tag, das es sich lohnt, auch in hoffnungslosen Lebenssituationen daran zu glauben, dass man wieder aufstehen kann.
Zig mal hat sie das schon bewiesen, dank vieler verrückter Menschen, die ihren bisherigen Weg gekreuzt haben....

Kontakt:
TSV Muldental e.V.
Tierheim Schkortitz
tierheim@tsv-muldental.de
0162-3049849

Für Chica besteht auch die Möglichkeit, eine Pflegestelle bereitzustellen. Oben genannte Vorraussetzungen sind trotzdem nötig. Für weitere Informationen bitte den Kontakt nutzen.

Ricarda
Vielschreiber
Beiträge: 967
Registriert: 11 Apr 2009 16:45
Postleitzahl: 4668
Land: Deutschland

Re: AmStaff-Mix Chica/(2011) sucht die Sonnenseite des Lebens

Ungelesener Beitragvon Ricarda » 20 Aug 2016 0:49

Mein Herzenshund ist eingeschlafen.....nur das Beste für Dich, da wo Du jetzt bist....

Benutzeravatar
wiwa
Site Admin
Beiträge: 1602
Registriert: 29 Mai 2013 11:52
Postleitzahl: 17337
Land: Deutschland

Re: AmStaff-Mix Chica/(2011) sucht die Sonnenseite des Lebens

Ungelesener Beitragvon wiwa » 20 Aug 2016 20:10

Run free Chica
»Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.«
Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
japy
Schnösel
Beiträge: 126
Registriert: 17 Jan 2014 20:33
Postleitzahl: 15749
Land: Deutschland

Re: AmStaff-Mix Chica/(2011) sucht die Sonnenseite des Lebens

Ungelesener Beitragvon japy » 29 Aug 2016 21:27

Chica ,Du wurdest nicht auf der Sonnenseite geboren und hast trotzdem viele Herzen erobert,das ist was ganz besonderes, deine Pfleger werden dich bestimmt sehr vermissen.


Zurück zu „Hunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast