Emmi sucht ländliches Zuhause

Hunde und Katzen des TSV Muldentals, die ein eigenes Körbchen gefunden haben.
Benutzeravatar
Sandra
Vielschreiber
Beiträge: 818
Registriert: 16 Jan 2012 14:09
Postleitzahl: 4668
Land: Deutschland

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon Sandra » 31 Aug 2013 15:50

oh, die arme Maus
aber wenn der Zahn raus ist geht es ihr bestimmt schnell wieder besser
gute Besserung Emmi :romance-caress:
so was nimmt einen immer mehr mit als wenn man selber krank ist
LG Sandra

Benutzeravatar
wiwa
Site Admin
Beiträge: 1601
Registriert: 29 Mai 2013 11:52
Postleitzahl: 17337
Land: Deutschland

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon wiwa » 31 Aug 2013 15:53

Ach die Arme!!!!!!!!!
Alle Daumen sind ganz fest gedrückt.

LG Walli
»Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.«
Mahatma Gandhi

Claudia742
Schnösel
Beiträge: 53
Registriert: 24 Mär 2013 21:58
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon Claudia742 » 03 Sep 2013 15:44

Liebe Forumsler,

die Claudia meinte.... "auch wenn heute dein Geburtstag ist, bewege deinen Hintern und bedanke dich im Forum für das Daumen drücken".... Und dabei weiß ich noch nicht mal Geburtstag ist..... Ich weiß nur, man darf schon ab Mitternacht neben Frauchen im Bett liegen und die leckersten Leckereien essen, bekommt plötzlich so viele Geschenke geschenkt, dass man fast keinen Platz mehr im Körbchen hat (habe sie mal sicherheitshalber sicher gestellt), Frauchen hat frei und unternimmt viel mit mir und jeder umarmt einen mit happy birthday - und manche jaulen dann auch noch so komisch und nennen es Geburtstagslied. Und schenken noch mehr Geschenke. Jedenfalls bin ich gerade total vollgefressen und müde.... Aber ich will euch trotzdem über die letzten Tage berichten.

Obwohl ich gar nix gesagt habe, hat die Claudia mich erwischt. Sie hat mir in den Mund gesehen und hat einen riesigen Schreck bekommen. Da hatte ich nämlich vor Kurzen einen Unfall gehabt. Dabei hat sich mein Zahn bis runter zum Zahnfleisch gespalten. Naja, die letzten Tage kam so eine blutige und übel stinkende eitrige Flüssigkeit da heraus. Da hat mir die Claudia wohl instinktiv in den Mund geguckt. Und ich hatte so eine Angst, dass die Claudia mich jetzt aus ihrem Rudel rauswirft. Deshalb habe ich so getan als ob alles in Ordnung wäre und habe ihr nichts gesagt.

Sonntag sind wir dann zum Tierarzt. Leider konnten die an dem Tag aus personellen Gründen nichts machen und haben mir ganz viele Tabletten mitgegeben. Ich habe mich übrigens erfolgreich geweigert auf den Tierarzttisch zu gehen. :ugly: Abends ging es mir dann nicht mehr so gut und ich habe ganz viel geschlafen und rumgelegen und geschmatzt.

Am Montag bin ich dann als Notfall behandelt worden. Claudia hatte die ganze Nacht fast nicht geschlafen weil sie sich Sorgen gemacht hatte. Beim Tierarzt durfte die Claudia nicht bleiben. Darüber war sie etwas sauer und ich hatte totale Angst und habe gezittert.... :(

Als sie nachmittags wieder kam gab es tolle Neuigkeiten. Ich bin schwanger. :schockiert: Neee war ein Witz.... Die konnten einen Großteil des Zahnes erhalten und mussten nur den abgebrochenen Teil ziehen. Außerdem habe ich jetzt wieder ein Zahnpastalächeln und Claudia weiß jetzt was mit meinem immer tränenden Auge los ist. Also da gibt es wohl zwei Kanäle in einem Auge. Der eine ist frei und konnte durchgespült werden und der andere ist durch eine frühere Entzündung völlig vernarbt. Aber das ist nicht so schlimm.

Jedenfalls zwingt mich Claudia jetzt noch immer diese doofen Tabletten zu nehmen. Ich brauche die doch gar nicht mehr..... :pray: Außerdem wollte ich doch heute Alkohol trinken.... :obscene-drinkingbeer:

Also noch einmal danke an alle!!!!!!!!!! :clap:

Eure Emmi

PS: Muss euch mal noch von meinem Harzurlaub berichten.

Benutzeravatar
Sandra
Vielschreiber
Beiträge: 818
Registriert: 16 Jan 2012 14:09
Postleitzahl: 4668
Land: Deutschland

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon Sandra » 03 Sep 2013 19:11

na dann :occasion-birthday: liebe Emmi !
schön das es dir wieder gut geht

LG Sandra

JuttaF

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 03 Sep 2013 19:28

Hey Emmi,

Toll das es dir wieder gut geht :dance: :dance: , so ein böser Zahn kann ganz schön nerven und weh tun. :evil:
Aber Du hast ja Gott sei Dank alles gut überstanden. :clap: :clap:

Auch von uns alles Liebe und gute zum Purzeltag, das Lied ersparen wir uns, den wir können nicht singen. :oops: :whistle:

Claudia742
Schnösel
Beiträge: 53
Registriert: 24 Mär 2013 21:58
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon Claudia742 » 11 Nov 2013 0:05

Liebe Forumsler,

hier ist mal wieder die Emmi. Die Claudia hat geschimpft, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe und noch nicht einmal von unserer Kurzreise in den Harz nach Ilsenburg erzählt habe. Dort waren wir nämlich schon im August.

Claudia hatte plötzlich wieder Kofferalarm und ich bekam Panik… :schockiert: wie immer wenn ich Angst habe, dass sie mich vergisst oder wegbringt. Aber wir fuhren nach Ilsenburg und verbrachten dort die tollste Zeit meines Lebens. :clap: Als wir ankamen, machten wir eine tolle Wanderung. Danach wechselten wir das Hotel, weil das erste schmutzig war. Im zweiten Hotel durfte ich alles. Ich durfte mit zum Frühstück und die ganze Zeit ohne Leine laufen. Wir waren im letzten Hotel vor dem Brocken. Da durften nur noch Brockenserviceautos fahren. Alle anderen mussten laufen. Am zweiten Tag hatte die Claudia ihren Geburtstag. Wir wollten auf den Brocken laufen. Vor dem Hotel lernten wir Bagiera, eine Bolonka Malteser-Hündin, mit ihrem Frauchen und Herrchen kennen. Sie waren gerade angekommen und wollten vor dem Koffer auspacken 10 min mit Bagiera laufen. Wir alle verstanden uns so gut, dass die drei ohne Proviant mit uns auf den Brocken und zurück liefen. Wir beiden Hunde spielten ganz viel zusammen und hatten einen tollen Tag. Abends im Hotel spielten unsere Menschen noch zusammen Karten im Restaurant und wir alle aßen noch zusammen. :obscene-drinkingbeer: Wir Hunde natürlich unter dem Tisch. Danach schliefen Bagiera und ich auf einer Decke und kuschelten uns aneinander. (Ich verstehe gar nicht, warum Frauchen immer gefragt wird, ob ich eine Frau oder ein Mann bin. Mir ist das nämlich egal. Ich verstehe mich mit allen wenn sie lieb sind.) Von da an waren wir jeden Tag zusammen unterwegs und liefen in den 4 Tagen über 70 km. Wir alle mochten uns so sehr, dass wir bis heute Kontakt haben und uns auch noch treffen. Die Bagiera ist eine meiner besten Freundinnen geworden. :up:

Durch die beiden Urlaube lernten wir beide ganz viel voneinander und hatten uns danach noch lieber als vorher – wenn das überhaupt geht. :cuinlove:

Als wir wieder hier waren, übte Claudia mit mir ganz viele Tricks und das Leben in der Stadt. Nebenstraße laufe ich jetzt ohne Probleme. Wenn ich ohne Leine bin, weiß ich, dass ich an der Straße halten muss. Oder Claudia sagt halt und ich mache natürlich fast immer was sie sagt. In fremden Gegenden oder an großen Straßen nimmt mich Claudia immer an die Leine. Da hat sie zu große Angst. Und wenn ein Fahrradfahrer kommt, weiß ich, dass ich zur Claudia muss.

Mittlerweile kann ich schon ganz viel. Im Kurs Fit und Fun in der Hundeschule haben mich alle die Streberin genannt. Ich konnte vieles schon. Seit zwei Wochen gehe ich nun zum Dogdancing. Dort kann ich viele neue Sachen lernen. Und das habe ich schon gelernt: :banana-jumprope:
Sitz (auch aus 10 m Entfernung), Platz, Halt, Pfötchen links und rechts, gibt mir fünf, gib mir 10, Slalom um die Beine, 8 um die Beine, Hase und Männchen, Rolle, Küsschen der Claudia geben, Kriechen, Schämen, rechts und links um mich selber drehen, nach links schauen (rechts muss ich noch üben), links bei Fuß und rechts bei Hand laufen. Viele andere Dinge die ich kann, kann ich gar nicht richtig erklären. Und vieles lerne ich auch noch. Zurzeit lerne ich rechts gucken, spanischen Schritt, aus dem Sitz ins Steh, Kniebeuge, Liegestütze und so weiter. Bevor jemand den Kopf schüttelt, mir macht das wie irre Spaß. Wenn ich mit Claudia zu einer bestimmten Wiese komme, springe ich immer vor sie und fordere sie zum Üben auf. Wenn wir an der Hundeschule ankommen wedele ich auch schon immer mit dem Schwanz und freue mich auf meine neuen Freunde. Cule ist ein Mädchen aus Montenegro. Sie ist auch meine beste Freundin. Wir kampeln uns immer ganz besonders lustig.

Vor zwei Wochen war ich ganz mutig. Da war ich mit Claudia auf einer Bank und danach in einem großen Warenhaus. Da waren ganz viele Menschen. In dem Warenhaus waren wir jetzt schon 3-mal. Claudia übt das mit mir. Und Fahrstuhl fahre ich jetzt auch schon ohne Angst. :dance:

Gestern – ihr werdet es nicht glauben - war ich mit Claudia auf einer Mahnwache in Leipzig. Dort haben wir tolle Menschen kennen gelernt. Aber die Claudia war danach ganz traurig. Dort ging es nämlich um den Massenmord an meinen Kumpels in Rumänien. Es wollten 168 Menschen kommen und nur etwa 50 waren da. Ich habe mir ganz große Mühe gegeben und auch als die Band gespielt hat, bin ich tapfer geblieben. Ich habe zwar meinen Schwanz versteckt, aber nicht gezittert. Und wenn Claudia Spaß mit mir gemacht hat, habe ich sogar ab und an mit dem Schwanz gewedelt. Es waren aber auch alle lieb zu mir gewesen und ich habe viele Leckerlies bekommen und jeder wollte meine Geschichte hören. ;)

Trotz dass wir dort drei Stunden gestanden haben, hat Claudia das Gefühl, dass es fast nichts brachte. Nicht einmal in der Presse wurde darüber berichtet. Als dann heute die Nachricht kam, dass sie in Rumänien anfangen wollen jetzt auch in dem durch Deutsche betreuten Shelter die Hunde zu töten, hat Claudia an den MDR eine Email geschrieben. Sie hat aber wenig Hoffnung. Im Shelter sind viele tolle Hunde und die gucken so traurig. :( Als ob sie wüssten was bald passiert. Claudia hat heute hin und her überlegt, ob sie einen befreien soll. Sie ist so traurig darüber. Aber sie weiß nicht wie sie es machen soll (Pflegestelle?, der Papa müsste mitmachen – er nimmt mich ja häufig mal über Nacht, wenn Claudia auf der Bühne ist, und dann kostet das ja wieder und ich bin ja schon so häufig krank, und was ist, wenn ich mich mit dem Hund nicht verstehe… und Claudia ist ja mit mir und den sechs Nymphensittichen schon ausgelastet). Aber wenn jeder nur ein Tier rettet… Habt ihr nicht noch eine Idee? Ich weiß ja, ihr habt ja in Polen schon so viel Arbeit.

Claudia ist jetzt noch öfter im Seniorenheim. Sie nimmt mich dahin immer mit. Vor Rollstühlen habe ich keine Angst mehr und Menschen die ganz krank oder traurig sind, denen lecke ich auch mal die Hände und lasse mich da auch gleich anfassen und streicheln. Claudia findet das ganz toll. Ich bin jetzt fast ein Besuchshund. Vor gesunden, fremden Menschen habe ich noch immer Angst. Claudia findet das aber gar nicht so schlecht. Sie meint, ich muss mich nicht von allen bekuscheln lassen. :naughty:

Und Claudia macht sich auch schon wieder Sorgen um mich. Ich habe neben meinem Oberschenkel eine Beule. Claudia hatte sie vor etwa 1,5 Monaten bemerkt. Der Arzt meint, es kann von den Spritzen sein, die ich am 3.9. bekam. Claudia findet aber, dass das schon ganz schön lange her ist und die Beule geht nicht weg. Der Arzt meinte auch, dass es ansonsten nur ein Tumor sein kann (muss ja kein böser sein). Das will die Claudia aber nicht glauben. Sie soll mich jetzt gut beobachten und gegebenenfalls wieder kommen. Meine Blutwerte waren fast normal. Harnstoff, Globolin und ein Leberwert waren minimal erhöht – aber nicht besorgniserregend. Am Futter kann es nicht liegen. Da bekomme ich ein richtig gutes. Und Alkohol trinke ich nicht. ;)

So ich muss in mein Bett. Sonst darf ich nicht mehr mit Claudia kuscheln. Schlaft gut und bis zum nächsten Mal.

Eure Emmi und die schlafende Claudia

PS: Fotos gibt es demnächst.

Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon Birgid » 11 Nov 2013 9:58

Hallo liebe Emmi,
Du hast ein tolles zu Hause erwischt.Was in Rumänien passiert ist sehr, sehr schlimm.

So schlimm, dass ich eine von vielen bin, die einen rumänischen Strassenhund aufgenommen hat.
Es sind aber so viele, die nicht das Glück haben, und brauchen alle Pfötchen.

Und wegen dem knubbel, Emmi, das kann ja auch was Harmloses sein.
LG Birgid
Wenn alles still ist, geschieht am meisten

Benutzeravatar
Sandra
Vielschreiber
Beiträge: 818
Registriert: 16 Jan 2012 14:09
Postleitzahl: 4668
Land: Deutschland

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon Sandra » 11 Nov 2013 15:51

Liebe Emmi,
ich muss auch ganz oft an die armen rumänischen Hunde denken, das ist so traurig.

Es freut mich das Ihr so einen schönen Urlaub hattet und neue Freunde gefunden habt.

Und mit dem Knubbel würde ich mich nicht verrückt machen lassen. Unsere Lady hatte auch ein paar solche Dinger. Das waren Fetteinlagerungen in der Haut hat der TA gesagt.
Wir haben mal einen rausmachen und in einem Labor untersuchen lassen. Die Knubbel waren abgeflacht, ca. so groß wie eine Kirsche und etwas unter der Haut verschiebbar.

LG Sandra

Claudia742
Schnösel
Beiträge: 53
Registriert: 24 Mär 2013 21:58
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon Claudia742 » 11 Nov 2013 17:04

Huhu ihr,

ich hoffe auch, dass es nix Schlimmes ist was Emmi da hat. Allerdings ist das nicht nur ein Knubbel den sie da hat. Das Ding lässt sich nicht verschieben und ist auch nicht in den Hautschichten drin. Es ist etwa 3 x 3 cm und beult sich etwa einen cm nach außen (schlecht zu erklären). Es gibt aber keinen richtigen Anfang oder Ende. Ich hoffe trotzdem dass es noch von den Spritzen kommt und dass Emmis Körper einfach länger braucht.

Habe gerade versucht meinen Papa zu bequatschen, dass er vorübergehend einen Hund aus dem Shelter aufnimmt. Also als Pflegestelle. Aber er hat Angst vor der Verantwortung. Schade... Er hat ein 3500 qm-Grundstück und er liebt Emmi dass ich schon fast eifersüchtig werden könnte.

LG von Claudia

JuttaF

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 13 Nov 2013 19:13

Hallo Claudia,

wenn der TA sagt das er da gespritzt hat dann ist es bestimmt von der Spritze.
Was wurde denn da gespritzt???
Nach Impfungen, hört und liest man immer wieder, das sich die Stelle verändert hat und das es sehr lange dauert bis es wieder weg ist, also nicht immer an das schlimmste denken. :naughty: :naughty: :naughty:

Claudia742
Schnösel
Beiträge: 53
Registriert: 24 Mär 2013 21:58
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon Claudia742 » 14 Nov 2013 21:43

Huhu ihr,

der Tierarzt hat gesagt, dass es sein könnte, dass an der Stelle mal eine Spritze verabreicht worden ist. Ich war diesmal bei einem TA in Leipzig. Der TA der bei Emmi im September die Zahn-OP gemacht hatte, war mir auf Dauer zu weit weg. Er hatte ihr damals vor der Zahn-OP verschiedene Spritzen (ich glaube Antibiose und Schlafmittel) gegeben.

Ich versuche mal ein wenig ruhiger zu werden. ;-) Ich mache mir echt zu viel Sorgen um Emmi. :irre:

LG von Claudia

Claudia742
Schnösel
Beiträge: 53
Registriert: 24 Mär 2013 21:58
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon Claudia742 » 17 Nov 2013 17:19

Huhu ihr,

Emmi hatte seit vorgestern einen ganz schlimmen Husten und nieste ständig rückwärts. Ihr kleiner Körper bebte nur noch. Wenn wir von draußen reinkamen, konnte sie sich fast eine Stunde nicht mehr beruhigen und nieste die ganze Zeit rückwärts. Nach einer fast schlaflosen Nacht in der sie viel hustete nun auch noch brach bin ich heute morgen wieder zu ihrem alten Tierarzt gefahren. Das war ganz gut so. In Leipzig und Umgebung geht gerade ein schlimmer Virus rum. Emmi hat Zwingerhusten. Gute Besserung kleine Maus. Werde bald wieder gesund, damit du wieder mit deinen Freunden toben kannst.

LG von Claudia

Benutzeravatar
Sandra
Vielschreiber
Beiträge: 818
Registriert: 16 Jan 2012 14:09
Postleitzahl: 4668
Land: Deutschland

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon Sandra » 17 Nov 2013 18:27

gute Besserung Emmi :romance-caress:
ich glaube Jutta und Mandy können Dir gute Tipps geben wie du schnell wieder gesund wirst

Claudia742
Schnösel
Beiträge: 53
Registriert: 24 Mär 2013 21:58
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon Claudia742 » 17 Nov 2013 19:19

danke Sandra. ;-) Mit Jutta habe ich gestern schon ein wenig über Facebook gechattet. Sie hat mir Propolis empfohlen. Das will ich mal bestellen.

Claudia742
Schnösel
Beiträge: 53
Registriert: 24 Mär 2013 21:58
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Emmi sucht ländliches Zuhause

Ungelesener Beitragvon Claudia742 » 18 Nov 2013 23:36

Liebe Forumsler,

hier ein paar Bilder aus dem Harz.

LG von der kranken Emmi (hatschi)

Bild
ich habe jedes Loch zum Baden gefunden (hier auf dem Weg zum Brocken)

Bild
Mit der Claudia und meiner Freundin Bagiera am Scharfenstein

Bild
Baaaaaaaaden! :dance:

Bild
Blick auf den Ilsenstein und auf mich. hihi

Bild
Ich bin auf dem Brocken!!!!! :dance:

Bild
Ich bin soooooooo müde (und schmutzig)

Bild
Mit Bagiera im Hotelrestaurant nach der Brockenwanderung.

Bild
Auf dem Brocken mit Blick auf den Stausee.

Bild
Tschüssi. :D


Zurück zu „Happy End“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast