Jamie

Diese Tiere sind glücklich vermittelt.
dschinny

Ungelesener Beitragvon dschinny » 24 Feb 2009 0:35

Woran hängt denn die Entscheidung, wenn ich mal so neugierig fragen darf


Danke Ulrike.
Darfst du sehr gerne. In ein paar Wochen gehe ich wieder ganztags arbeiten und bin dann bis zu 10 Stunden außer Haus Bild . Ich arbeite fieberhaft daran, dass Jamie bleiben kann (sprich eine Betreuung zu finden) und hoffe, dass es klappt .... Bild

UlrikeN

Ungelesener Beitragvon UlrikeN » 24 Feb 2009 1:23

Hallo, liebe Dschinny, das Problem kenne ich seeehr gut - ich hab's so gelöst, dass ich glücklicherweise zweimal die Woche eine super Hundesitterin habe - an den Tagen arbeite ich dann Stunden heraus - und muß die anderen Tage dann nicht ganz so lange im Dienst sein. Und ich habe mich bewußt für mehrere Hunde entschieden - wenn ich nicht da bin, liegen sie zusammen und ratzen :sleepy2: - die Kombination "jung" und "älter" ergänzt sich da optimal! (Ich will Dich aber keinesfalls agitieren oder Dir einen weiteren Hund einreden!!). Ich drück' Dir ganz doll die :thumbright: :thumbleft: , dass Du eine Lösung findest - nicht nur für den Jamie, sondern auch für Dich, so :smt007 wie Du bist!!!
Mit großem Interesse habe ich gelesen, wie Du die Reise nach Polen beschrieben hast - ich habe Klara auch selbst aus dem Zwinger geholt, da Martina, Antje und Thomas so lieb waren, mich mitzunehmen - das Wechselbad der Gefühle kann ich gut nachvollziehen! Freu Dich umso mehr, dass Du Jamie hast - der ist aber auch 'n Süßer :love7: . Und schön, dass Du Dich gerade mit der Ungewißheit im Nacken trotzdem für ihn entschieden hast - wünsche Dir (und Jamie) von Herzen eine gute Lösung!!!

Liebe Grüße
UlrikeN mit Jule, Klara und Pauline :smt039

Frau_Doktor

Jamie

Ungelesener Beitragvon Frau_Doktor » 06 Mär 2009 22:15

wir sind so happy, schon nach wenigen Stunden mit dem kleinen Lümmel, das ich euch heute schon mal die ersten Fotos zeigen kann.
Nach unserem ersten Rundgang ist Jamie auch brav vor unserem Eingang wieder stehen geblieben. Wie unserer Großer nach Hause kam, im dunklen Anzug das fand er dann noch nicht so toll und er hat auch dschinny noch hinterher geweint. Wir konnten ihn gut ablenken und er benimmt sich wirklich toll, da hat dschinny schon ganze Arbeit geleistet.
Es wurde hier schon getobt, gespielt und gefuttert, die Geräusche die ihm neu sind, sind ihm noch ungeheuer, da habe wir schon gelacht. Sein Spiegelbild in der Terrassentür musste auch schon vertrieben werden :D


Noch etwas Vorsicht in den Augen, aber langsam wird er ruhiger.

Bild

und hier wird schon fleissig getobt....
Bild

Wenn ich darf, werde ich gerne hier noch weiter berichten. :D :D

Jassi0207

Re: Jamie

Ungelesener Beitragvon Jassi0207 » 07 Mär 2009 8:05

Na klar, was für eine Frage.

Vor allem immer mit schön vielen Fotos....

Es freut mich sehr für den kleinen Fratz und bin neugirerig wie er sich weiter entwickelt.
Durch Dschnniy hat er ja schon ein riesen Satz gemacht.

Ich wünsche euch und natürlich Jamie alles Gute. Ihr werdet sicherlich viel Spaß mit dem kleinen/großen haben. :dance:

Ganz liebe Grüße

Jasmin

Benutzeravatar
Die Lohmänner
Site Admin
Beiträge: 3973
Registriert: 02 Feb 2008 18:35
Postleitzahl: 13593
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Jamie

Ungelesener Beitragvon Die Lohmänner » 07 Mär 2009 10:04

:text-thankyouyellow: für die ersten Eindrücke und Fotos von Jamie.
Ich wünsche Euch weiterhin viel Freude mit den kleinen Wirbelwind.
Liebe Grüsse
Lohmi

Frau_Doktor

Re: Jamie

Ungelesener Beitragvon Frau_Doktor » 07 Mär 2009 11:38

So die erste Nacht haben wir rumbekommen. Jamie hatte es gar nicht einfach, um 4.00 Uhr war eine Rotte Wildschweine in unserem Garten und da von der anderen Seite auch Strassenlicht einfällt, konnte er das aus der Terrassentür gut beobachten und er ist gleich gekommen und hat uns geweckt. Ich dachte erst er muss mal, aber wie ich das gesehen hatte, konnten wir gleich gar nicht raus.
Also wurde das Getier erstmal verbellt und nach dem die abgezogen waren, haben wir natürlich auch noch schnell eine Pullerunde gemacht.
Die Trainingshose hatte ich mir aber schon bereit gelegt, wie ich ins Bett gegangen bin und er sich brav davor gelegt hat. Ja auch da hatte Dschinny schon ganze Arbeit geleistet.
Unser Garten ist nun endgültig verwüstet :evil: Aber es gibt irre viel zu schnüffeln.
Heute morgen kamen dann unsere Kinder zum Frühstück, da wurde natürlich erstmal gebellt, die kamen ja einfach rein und Jamie kannte sie noch nicht, aber die konnten alle so schön streicheln und kuscheln. :dance:
Wobei Männer haben es einfach noch etwas schwerer bei ihm. Aber wenn, dann sollen die auch nicht aufhören zu streicheln :D
Die Morgenrunde war toll, wir haben den See kennengelernt, andere Hunde getroffen und durften das erste mal jetzt beim neuen Frauchen von der Leine. Er hört wirklich prima und ist sogar gekommen, obwohl da noch ein interessanter Hund rum lief. Er wickelt alle um den Finger, jeder der ihn sieht findet ihn toll.
Frauchen ist wohl ein wenig müde und an die regelmässigen Ausgehrunden muss sie sich auch gewöhnen, ebenso wie Jamie sich an die vielen neuen Geräusche erst gewöhnen muss und an die lieben Menschen um ihn.
Jetzt liegt er hier neben mir und ruht sich aus. Bei Frauchen in der Nähe fühlt er sich schon ziemlich sicher. Ich dachte erst es wird komplizierter, aber nein, sehr zu unserer Freude. :D :D

dschinny

Re: Jamie

Ungelesener Beitragvon dschinny » 08 Mär 2009 18:45

Vielen Dank für die Infos! Ich freue mich darüber zu lesen, wie es der kleinen Nase geht! Mehr davon .... ;)

Frau_Doktor

Re: Jamie

Ungelesener Beitragvon Frau_Doktor » 08 Mär 2009 23:07

Na der Tag heute war schon super toll. Morgens war Brötchen holen angesagt und den Teil durch den Wald schon ohne Leine, keine Probleme. Es funktioniert und wir sind beide begeistert. Ein wenig Jaulen noch beim Bäcker beim Warten, aber das war ja auch noch ein zweiter Hund zu dem er nicht hin kam. Große Freude wie Frauchen dann kam und auf dem Rückweg gab es dann im Wald toben mit den neuen Freunden, die ihn alle freundlich begrüßten. Wieder waren alle begeistert, wie weit er sich schon entwickelt hat, Danke an die Pflegemutti. Er ist wirklich ein ganz fixes Kerlchen und findet fast schon allein nach Haus. Heute Nachmittag dann Zusammentreffen mit einem weiteren Hund aus der Familie. Dabei ist die Hera nicht so ganz einfach im Umgang mit anderen Tieren. Also es gab auch ein ganz vorsichtiges Beschnüffeln mit Frauchen als Sicherheit, aber Hera hat sich gleich unterworfen und der große Labrador und der kleine Jamie funktionierten prima zusammen. Hera wurde gezwickt und gezwackt, damit sie tobte, aber das war der älteren dann zu viel und sie zog sich vorsorglich zurück. Beide blieben dann ganz lieb in einem Raum liegen. So was von brav und gutem Benimm, das war wirklich toll.
Naja und Frauchen nach einer Stunde spazieren mit Jamie war die dann auch fertig :D
Heute war dann auch der erste Test mit Autofahren, auch da vorbildlich alles. Den Garten hat er auch schon ohne Leine mit Frauchen durchstreift. Wir sind wirklich ganz begeistert, wie schnell er sich bei uns eingewöhnt und das obwohl bei uns viel Bewegung ist und er schon viele Leute kennengelernt hat. Aber wo Frauchen ist, da ist auch Jamie, wie an einer unsichtbaren Leine :lol: :lol:

Bild

Was jetzt willst Du aufhören mit Bauchkraulen??

und hier hat uns heute unser Enkel ein Schild mitgebracht, der Hund darauf sieht fast aus wie Jamie :lol: :lol:

Bild

Das ist nicht Jamie, aber soll dann als Schild an die Tür :dance:

dschinny

Re: Jamie

Ungelesener Beitragvon dschinny » 09 Mär 2009 8:52

Danke für die Berichte! Jamie hat es wirklich ganz wunderbar getroffen und mit euch "6 Richtige" gezogen! Ich freue mich so sehr für den kleinen Schatz :D :D (auch wenn es bei mir sicher noch lange dauern wird, ehe ich es verdaut habe, dass ich ihn weggeben musste :cry: )

Frau_Doktor

Re: Jamie

Ungelesener Beitragvon Frau_Doktor » 10 Mär 2009 11:58

Nicht immer klappt es schon mit dem Sauber sein, aber diese Nacht lief das prima, nur die Fremdgeräusche machen ihm noch Angst, so weckt er uns mitunter schon gegen 4.00 Uhr das erste Mal. Ich glaube da kommt unsere Zeitung. Aber auch das wird werden. Er tobt natürlich gern und manchmal auch ziemlich temperamentvoll, da sind wir am "Zähmen". Draussen wird er manchmal auch schon frecher, bei Joggern muss ich aufpassen, er fängt an zu bellen und dann sieht man denen die Angst im Gesicht *lach* . Wir lieben ihn alle und er wickelt alle um den Finger. Ich denke schon, das ich mit dem Wirbelwind mal eine Hundeschule suche. Nicht immer bin ich mir sicher, ob ich denn im richtigen Moment dann auch das richtige tue.
Ich habe jetzt noch ein paar sehr schöne Fotos von unserem gestrigen Spaziergang.

Bild

Bild

Bild

Jassi0207

Re: Jamie

Ungelesener Beitragvon Jassi0207 » 10 Mär 2009 13:05

Man da fühlt sich aber einer wohl, tolle Foto's und das andere wird schon noch.....

dschinny

Re: Jamie

Ungelesener Beitragvon dschinny » 10 Mär 2009 19:38

Hi Marion Frau Doktor,

hm .... was du beschreibst, kenne ich überhaupt nicht von Jamie (s. auch mein Pflegestellentagebuch). Ja, er ist ne "wilde Fellnase" aber was du schilderst ist mir fremd.
Vielleicht solltet ihr die ganze Sache mal etwas ruhiger angehen, denn der Kleine muss ja wahnsinnig viel verarbeiten. Neues Rudel (er begreift, dass ich wirklich weg bin), neue Umgebung, neue Situationen, neues Auto und, und, und. Vielleicht mal für die nächste Zeit nicht so viele Besucher im Haus haben, immer nur die gleiche Touren mit ihm machen, überhaupt ein ruhiges Umfeld schaffen und auf seine Signale achten, wenn er raus muss.
Ich hoffe, du siehst meine Tipps nicht als "Klugscheißerei" an, sind sicher nicht so gemeint, sondern nur meine Überlegungen warum er jetzt offensichtlich gestresst ist. ;) ;) Hundeschule finde ich grundsätzlich gut, weisst du ja.

Frau_Doktor

Re: Jamie

Ungelesener Beitragvon Frau_Doktor » 10 Mär 2009 23:09

Ja klar, nein jetzt ist es ruhiger geworden, in der Woche sind wir ja mit ihm im Wesentlichen allein, ausser das Markus noch kommt. Aber bei uns sind viele Nebengeräusche von aussen und vom Nebenhaus, die bemerkt er aber nur, wenn alles andere ganz ruhig ist. Am Tage ist das kein Problem. Aber sicher müssen wir jetzt erst mal einen Tagesrhythmus finden, ich muss ja auch noch ein wenig arbeiten. Aber das wird schon. Heute haben wir je erst Tag 4 gehabt. Er schlägt auch noch an, wenn mein Mann aus dem Bad kommt aus der oberen Etage, obwohl er selbst mit nach oben geht. Aber das ist einfach, das er sich noch gewöhnen muss, das seine Wohnung über 2 Etagen geht. Heute war ich das erste Mal eine Stunde weg und das hat auch schon prima geklappt und die Wiedersehensfreude war groß. Ich denke das ist alles normal. Mit Markus hat er heute ganz toll gespielt und der erste Ball ist auch zerlegt :lol: so wie ich das auch von anderen Hunden kenne. Er hat schon ordentlich Temperament und das muss gelenkt werden :D

dschinny

Re: Jamie

Ungelesener Beitragvon dschinny » 11 Mär 2009 9:55

Mit Markus hat er heute ganz toll gespielt und der erste Ball ist auch zerlegt :lol:


:lol: :D ;) .... Ich freue mich besonders für Markus, er ist ein wirklich lieber Junge.

Ich denke auch, mit Ruhe, Gelassenheit und Konsequenz wird das schon werden. Er ist ja halt auch in der Rüpelphase (Jamie nicht Markus ;) ), sozusagen ein obercooler Teenie :character-beavisbutthead: der schon mal etwas "abdreht".

Jassi0207

Re: Jamie

Ungelesener Beitragvon Jassi0207 » 15 Mär 2009 23:03

So nun bin ich richtig. Frau Doktor, gibt es es schon Neuigkeiten??


Zurück zu „Happy End“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron