Seite 2 von 2

Re: Balu Schäferhundmischling

Verfasst: 15 Apr 2014 17:23
von Sandra
Ich freu mich so für Balu! :cuinlove:

Re: Balu Schäferhundmischling

Verfasst: 16 Apr 2014 21:42
von Quest205
Hallo,

Balu war heute das erste Mal mit seiner neuen Meute unterwegs. Endlich kein Zaun zwischen ihm und der Bande. Natürlich keine Kamera dabei.
Bild
Die Ohren kommen langsam hoch. Startgewicht: 27,3 kg. Fressen nimmt er langsam auch gerne was mehr an. Seit heute meldet er Besuch, mich allerdings auch noch. Das wird aber noch. Der Schatz spielt sooo gerne (5 min) und bringt den Ball sogar zurück. Und das erste Mal hat er sich in der Sonne im Gras gewälzt.
Die Katzen kommen bereits jetzt besser mit ihm klar, als mit unserem verstorbenen Samo.

Wir sind so froh, ihn gefunden zu haben.

Gruss Christian

Re: Balu Schäferhundmischling

Verfasst: 17 Apr 2014 11:14
von JuttaF
Vielen Dank für die Info, ich freue mich riesig das Balu bei Euch ist. :dance: :clap:
Weiß ich doch das er bei Euch alle Zeit der Welt hat um anzukommen und aufzutauen. :up:
Wenn ich die CD mit den Welpenfotos finde bekommt ihr die, da sind auch seine Geschwister mit drauf.
Leider ist ja sein Bruder auf der PS hier in Deutschland tödlich verunglückt :evil: :zensur: , aber seine Schwestern sind ja auch gut untergebracht und wohl auf. ;)

Re: Balu Schäferhundmischling

Verfasst: 18 Apr 2014 9:18
von Die Lohmänner
Hallo Christian
Es ist so schön Balu´s Augen so zu sehen, der traurige bzw. unsichere Blick ist verschwunden und durch Aufmersamkeit ersetzt :clap: :clap:
die Ohren :cuinlove:
Danke das er bei Euch sein darf :dance: und ihr ihm die Zeit gebt, das ALLES so wie es momentan ist, OK ist .
Liebe Grüsse
Lohmi

Re: Balu Schäferhundmischling

Verfasst: 18 Apr 2014 10:29
von Doris und Festus
:greetings-clappingyellow:
:animals-dogrun:
LG
Doris

Re: Balu Schäferhundmischling

Verfasst: 23 Apr 2014 13:45
von Quest205
Hallo

@Lohmi: das mit den Augen stimmt - merkt man erst, wenn man sich die Bilder in Ruhe anguckt.

Der Balu wird immer besser. Der Schwanzansatz ist permament mindestens waagrecht, Schwanzspitze ist oben, die Ohren meistens oben. Sehr schön. Er kann unterscheiden, ob jemand auf der Strasse Krach macht oder in den Garten kommt, ohne hinzugucken. Seine Schüchternheit nimmt ab. Anfänglich ist er zu Fremden zwar hingegangen, hat aber 3 Meter Sicherheitsabstand gewahrt. Jetzt lässt er sich von Fremden nach wenigen Minuten streicheln.

Proleten-Rüden kann er nicht leiden. Da hat er schon zwei solchene kennen gelernt und wollte seine Männlichkeit beweisen. Aber das war uns bekannt, hier müssen wir ein Auge drauf haben, bzw die Leine dran.

Gassigehen macht er ganz brav, die Leine kommt mit, falls wir jemanden treffen, der Angst hat - oder eben diese Prol-Rüden. Ansonsten läuft er frei, ist wunderbar abrufbar und bleibt immer im 20 Meter Umfeld. Er liebt es, mit seiner Meute unterwegs zu sein.

Am ersten Abend ist er vorsichtig, mich im Auge behaltend, aufs Sofa. So selbstsicher, dass es uns klar war, das Sofa kennt er. Nachdem wir mit der Vorbesitzerin telefoniert hatten, konnten wir feststellen, der Kerl durfte früher nie aufs Sofa. Neues Spiel - neues Glück. Versuch macht klug...
Recht hat er, wir kuscheln abends gemeinsam auf dem Sofa. Oft liegt er zwischen uns. Kater und oder Katze auch noch häufig dabei. Stellt sich dann die Frage, wer nun aufstehen kann, ohne das ganze Viehzeug zu verjagen.

Wärend der Arbeitszeit hat er seinen Fußwärmerplatz unter dem Schreibtisch.

Am Wochenende haben wir die erste Ausfahrt mit ihm im Womo gemacht. Brav hat er sich wieder zwischen uns gelegt und hin und wieder geguckt, wo's lang geht. Besonders gefreut hat es uns, das er sich einfach schlafen legte, obwohl in der Nähe Jugendliche laut feierten. Er konnte schlafen, ich nicht.... Trotzdem war am nächsten Tag wenig mit ihm anzufangen.

Er hatte einen Knochen vom Osterbraten angeboten bekommen. Kurz blitzte der Wahnsinn in seinen Augen auf - nimmt das Teil und zieht sich damit zurück. Nach ner Stunde Knochen bearbeiten hat er sich das Ding von der Nachbarkatze stibitzen lassen. Aber der Nachbar war nett und hat ihm seinen Knochen zurückgegeben....

Beim Tierarzt hat er Angst, steht in der Ecke und zittert. Aber die Tierärztin geht sehr sanft mit ihm um, wir hoffen, dass er die Angst irgendwann verliert. Das scheint eine größere Baustelle zu werden. Nimmt dann auch keine Bestecherlies an, ist zu aufgeregt. Mal sehen, vielleicht machen wir wöchendliche Besuche beim TA, ohne eine Behandlung durchzuführen, vielleicht ihn einfach nur auf die Waage stellen. Dazu Leckerlies anbieten - vielleicht klappts irgendwann, das er ruhiger wird. Es tut ihm doch keiner was Schlimmes beim TA, aber das versteht er noch nicht wirklich.

Gruss Christian

Re: Balu Schäferhundmischling

Verfasst: 23 Apr 2014 17:50
von Sandra
Das freut mich das er solche Fortschritte macht. :dance:

Re: Balu Schäferhundmischling

Verfasst: 29 Sep 2014 15:54
von Quest205
Hallo,

Balu ist nun ein halbes Jahr bei uns und fühlt sich wohl.
Morgens kommt er erst die Treppe runter, sobald er gerufen wird. Dann holt er mit seinem Chef Brötchen und läuft dabei ca 4 km brav am am Rad. Am Wochenende darf es auch gerne später werden, is halt auch nen Langschläfer....
Den Arbeitstag verbringt er mit Frauchen, bzw unter Frauchens Schreibtisch und darf da Ihre Füsse wärmen.
Pünklich um 18,00h kommt die Meute vorbei: zwei Clumber - Spaniel und eine kleine Polen - Mix - Dame ist die Stammbesatzung. Oft treffen wir noch den einen oder anderen Labbi. Seine große Liebe ist zum einen die kleine Polen - Mix - Dame; mit viel Gück treffen wir die Irische-Wolfshündin-Dame, seine größte Favoritin (wortwörtlich).
Am Wochenende freut er sich darauf, 15 - 20 km am Rad zu laufen. Wenn er das nicht bekommt, wird er unruhig. Danach steht er vorm Chef und grinst beinahe rundum, wären die Ohren nicht im Weg.... Zur Zeit üben wir noch mit ihm, im Fahrradanhänger mitzufahren. Wir wollen noch einen Radurlaub machen.

Das Sofa hat er für sich erobert. Chef muss ihm Platz machen. Aber wir sind uns einig, beim Essen muss er runter, ansonsten wird gekuschelt.

Im Urlaub ist er mit dem Wohnmobil unterwegs gewesen. Da zeigt er ganz deutlich, ob ihm der Stellplatz gefällt oder auch nicht. Bei nichtgefallen verhält er sich wie ein unzufriedener Pupertierender, ist bockig und alles ist ihm nicht gut genug. Es ist immer spannend, sobald der Motor ausgeht und die Womo-Tür auf: wie gefällt ihm der Platz?
Jetzt häng ich noch en paar Bilder dran, ich hoffe, es klappt. KLappt nicht - muss weiterbasteln...

Gruss Christian

Re: Balu Schäferhundmischling

Verfasst: 29 Sep 2014 16:18
von wiwa
Hallo Chrisrian
Das hört sich doch alles sehr gut an. King Balu hat wohl alles im Griff :up: :up: :clap: :clap: :clap:
Wir warten noch auf Fotooooooos :hand: :hand:
LG: Walli

Re: Balu Schäferhundmischling

Verfasst: 30 Sep 2014 4:49
von tierliebe
:cuinlove: das hört sich doch klasse an

Re: Balu Schäferhundmischling

Verfasst: 19 Okt 2014 0:00
von Quest205
Hallo,

hier noch zwei Bilder von Balu.
2014-08-27 16.31.20 (360x640) (180x320).jpg
nach 15 km am Rad, er will mehr....
2014-08-27 16.31.20 (360x640) (180x320).jpg (104.35 KiB) 3012 mal betrachtet

2014-08-27 16.31.20 (360x640) (180x320).jpg
nach 15 km am Rad, er will mehr....
2014-08-27 16.31.20 (360x640) (180x320).jpg (104.35 KiB) 3012 mal betrachtet

Warum Bild 1 doppelt ist, verstehe ich nicht....

Gruss Christian

Re: Balu Schäferhundmischling

Verfasst: 19 Okt 2014 22:44
von Sandra
Bild 2 ist klasse, er scheint sich wohl zu fühlen als Kopfkissen! :D