Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Diese Lieblinge haben es leider nicht geschafft. Sie bleiben in unseren Herzen.
Betti

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Betti » 04 Feb 2013 21:29

Dann wird's ja richtig lebhaft in der Gaststätte... :D Mit meinen beiden, Annabelle... Bringt noch jemand sein Hundi mit? :smile:
Mein Dicker wird auf Wolke Sieben schweben! Und meine Kleine wird Zickenalarm veranstalten... :whistle:

Ich freu mich drauf! :up:

LG Betti :D

Benutzeravatar
Die Lohmänner
Site Admin
Beiträge: 3973
Registriert: 02 Feb 2008 18:35
Postleitzahl: 13593
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Die Lohmänner » 05 Feb 2013 2:49

Betti hat geschrieben:. Bringt noch jemand sein Hundi mit? :smile:

Ja unser Aaron kommt mit :D
LG Lohmi

Betti

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Betti » 05 Feb 2013 13:38

Na dann sind es ja schon 4... :clap:

LG Betti :D

Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Birgid » 06 Feb 2013 15:47

also 2 'Gentlemen und 2 Zicken :lol:
Wenn alles still ist, geschieht am meisten

Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Birgid » 13 Mai 2017 12:02

Annabelle hat uns gestern verlassen.

Sie war 6 Jahre bei mir, was niemand gedacht hatte, sie durfte 14 Jahre alt werden.

2015 begann es mit einem Niesen. Wenn die Felder hoch stehen denkt man an eine Granne.
Es folgten lange und teure Untersuchungen, mit mehr oder weniger Erfolg. Eine 'Allegie gegen Futtermilbern und Gräser.

Sie wurde immer nervöser, und das will was heissen, sie war ein typisch wuschiger Schäferhund, sie rieb sich den Kopf und sie hatte Nasenausfluss.
Bevor wir ein MRT machen wollten,röntgte meinTA den Schädel als letzter Gedanke.
Danach brauchten wir kein MRT mehr
Am Ende ihres Riechzentrum, inoperabel im Kiefer war ein eindeutiges Osteosarkom zu sehen.

letztes Jahr habe ich kontrollieren lassen, es hatte sich verdichtet, Anna war aber immer noch fröhlich. vor einigen Wochen fing sie an den Kopf extrem oft an der Wand und im Gras zu reiben. Ich hatte auch das Gefühl dass der Kopf eingefallen ist, Nasenausfluss und Augen tränten.
Das X-ray zeigte das ganze Ausmass, der Tumor hatte sich auf die linke Seite quer durch ihren Kiefer gefressen.

Also nahm ich Dich liebe Anna mit nach Hause, und beobachtet Dich mit Argusaugen. Du hast es verstanden die Schmerzen zu verbergen,
aber jetzt war es offensichtlich, das Nasenbluten begann. Nie hast Du gejammert, aber Dein Blick hat mir alles gesagt.
Gestern Abend um 22 Uhr bist Du hier auf Deinem Hundeplatz friedlich eingeschlafen

Leb wohl meine Schöne
Bild
Wenn alles still ist, geschieht am meisten

Staaken
Schnösel
Beiträge: 76
Registriert: 13 Sep 2015 12:57
Postleitzahl: 13593
Land: Deutschland

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Staaken » 13 Mai 2017 14:09

Hallo Birgid, danke dafür, dass Annabell so eine schöne Zeit bei Dir haben konnte. Heiner

Benutzeravatar
wiwa
Site Admin
Beiträge: 1596
Registriert: 29 Mai 2013 11:52
Postleitzahl: 17337
Land: Deutschland

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon wiwa » 14 Mai 2017 9:41

Gute Reise ins Licht Annabelle!!
LG: die WiWas
»Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.«
Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
Sandra
Vielschreiber
Beiträge: 818
Registriert: 16 Jan 2012 14:09
Postleitzahl: 4668
Land: Deutschland

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Sandra » 14 Mai 2017 20:08

Wie schnell 6 Jahre vergehen können. Gute Reise Annabell!


Zurück zu „Regenbogenbrücke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron