Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Diese Lieblinge haben es leider nicht geschafft. Sie bleiben in unseren Herzen.
Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Birgid » 17 Feb 2012 20:55

danke für die Blumen :D
beide lieben Schnee, brr,
und Anabelle sucht die Mäusschen.
Zombie wird langsam tüddelich, hat oft solche Unruheattacken.
Mit Karsivan ist es besser.
Aber draussen sind beide kaum zu bremsen
LG
Wenn alles still ist, geschieht am meisten

Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Birgid » 19 Feb 2012 19:31

wie ist es eigentlich mit Bildern fürs TH?
Hab da letztes Jahr so eine Pinwand gesehen.
Wenn alles still ist, geschieht am meisten

JuttaF

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 19 Feb 2012 19:36

Oh ja, schicke mir doch eins per Mail, ich bastel dann wieder vorher nachher fürs Tierheim und nehme es bei meiner nächsten Tour mit. ;) :D

Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Birgid » 20 Feb 2012 20:12

ich such mal welche raus, dann kannst Du aussuchen
;)
Wenn alles still ist, geschieht am meisten

Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Birgid » 04 Mai 2012 10:56

nun ist die Maus schon EIN Jahr bei mir, wie die Zeit vergeht..
Nun mach ich aber noch ein paar Fotos und stell die hier ein.
Bis später
Wenn alles still ist, geschieht am meisten

JuttaF

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 06 Mai 2012 17:07

Hallo Birgid,

ich wollte Dir noch etwas Berichten was mich sehr berührt hat. ;)

Und zwar habe ich bei unserem letztem Aufenthalt in Polen einigen Tierheim Pflegern die Happy Ends gezeigt. ;) :D
Sie bekamen ein Leuchten in den Augen und freuten sich über jedes Foto von den Hundis in ihren neuen Familien. Waren richtig angetan von den Hunden in so tollen Körbchen, auf grünen Wiesen mit einem Grinsen im Gesicht und den Familien die die Hundis aufgenommen haben.

Dann habe ich einem Pfleger Annabells Fotos im Schnee gezeigt. ;) Und es flossen viele Tränen. Unser Pfleger war so angetan und konnte sich nicht mehr zurück halten, er kannte doch Annabell und liebte die Motte sehr. Er hatte immer Zeit für sie und immer ein liebes Wort für sie parat.
Er meinte dann jetzt hätte er keine Zeit mehr und müsste Arbeiten, er war noch einige Zeit sehr tief gerührt!!!!!!
Es waren wahre Freudentränen über Annabell im Schnee. :clap: :clap: :clap:

Hier wurde mir wieder einmal sehr deutlich bewust, das auch unsere Pfleger sehr um das Wohl und das weitere Schicksal der Hunde interessiert sind und wirklich mit dem Herzen dabei sind. :up:

Sollche Männer findet man nicht oft die auch einmal ihren Wahren Gefühlen freien lauf lassen. :clap: :clap: :clap:
Gut das diese Pfleger sich um unsere Hunde im Tierheim kümmern. :up:

Betti

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Betti » 06 Mai 2012 18:07

och, wie schön... :D

LG Betti :smile:

Benutzeravatar
tierliebe
Vielschreiber
Beiträge: 2179
Registriert: 09 Jan 2008 15:30
Postleitzahl: 41462
Land: Deutschland
Wohnort: 41462 Neuss
Kontaktdaten:

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon tierliebe » 06 Mai 2012 18:24

:cuinlove: :cuinlove:
wer die tiere nicht liebt,liebt auch die menschen nicht

Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Birgid » 07 Mai 2012 12:31

@Jutta
jetzt heule ich...
find ich echt toll, gestern meinte die Hundephysio, dass sich ihr Fello soooo verändert hat, glänzt wie ne Speckschwarte.
Wollte gerne Fotos einstellen, aber die Maus ist ein Zappelphillip bis jetzt ist die Ausbeute total verwackelt.
Ich arbeite aber dran.
Heute Abend gehen wir wieder zum Longieren, das macht ihr total Spaß. Und sie lernt dabei besser an der Leine zu gehen...
LG
Wenn alles still ist, geschieht am meisten

JuttaF

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 07 Mai 2012 19:30

Ich war auch total nach am Wasser, es war so tollzu sehen wie das herz vor freude überlief und es dann aus den Augen raus kam. :up:
Er hat ein riesengroßes Herz für die Hundis. :clap: :dance: :up:

Benutzeravatar
schwatte79
Site Admin
Beiträge: 1489
Registriert: 05 Jul 2010 22:23
Postleitzahl: 44625
Land: Deutschland

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon schwatte79 » 07 Mai 2012 20:30

Birgid hat geschrieben:Heute Abend gehen wir wieder zum Longieren,


Wie geil ist das denn.

Erzähl mal bitte mehr. Ich habe die Möglichkeit ein Seminar zu buchen bin mir aber nicht sicher ob ich es machen soll. Moira hat ja Spondylose.

LG
Katrin

Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Birgid » 08 Mai 2012 15:16

schwatte79 hat geschrieben:
Birgid hat geschrieben:Heute Abend gehen wir wieder zum Longieren,


Wie geil ist das denn.

Erzähl mal bitte mehr. Ich habe die Möglichkeit ein Seminar zu buchen bin mir aber nicht sicher ob ich es machen soll. Moira hat ja Spondylose.

LG
Katrin


huhuh katrin,
als ich das erste mal Hunde longieren hörte, dachte ich aja...jetzt sindse völlig durchgeknallt....

aber bin bei einer Team Canin Trainerin und Anabelle ist ja ein schwieriger Fall in Sachen Leinenführigkeit, sie ist hektisch unkonzentriert, muss alles erschnüffeln, was verständlich ist nach langem TH Aufenthalt, und sie konnte mich nicht anschauen.
Da das aber ja die Basis ist, meinte die Trainerin, longieren. war total begeistert :irre: naja Versuch macht klug.
Also wir immer schön im Kreis getapert, und nach etwa 10 runden, sie blieb tatsächlich aussen, schaut die mich an, straight into my eyes :schockiert:
Großen Lob und Leckerchen und fortan hat sie mich richtig fixiert.

Wir gehen jetzt abwechselnd in die zappelphilipp Gruppe, und ins longieren. Sie lernt in beiden Gruppen mit dem Kopf bei mir zu bleiben, nicht andre Hunde anpöbeln, macht sie gerne, und keine passanten zu begrüßen....(das sieht so aus: in gestrecktem Gallop auf Spaziergänger zu rasen, 10 cm vorher, dnene stockt schon der Atem, eine gekonnte Kehrtwendung, und im Schweinsgallopp wieder zu mir) mittlerweile fragt sie mich schon, ob sie das fresschen von der Trainerin nehmen darf, LASS, geht supertoll, sie lässt sogar ne Maus fallen und kommt zu mir.
Manchmal sind die Reize noch zu hoch, aber es wird, stetig.
Also longiern, natürlich in Maßen, kann ich empfehlen.
Die Physio hat Anabell vorher allerdings abgecheckt.
LG
Wenn alles still ist, geschieht am meisten

Benutzeravatar
schwatte79
Site Admin
Beiträge: 1489
Registriert: 05 Jul 2010 22:23
Postleitzahl: 44625
Land: Deutschland

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon schwatte79 » 08 Mai 2012 19:58

Hallo Birgid,
ich habe mit Moira immer noch Probleme beim Spaziergang ihre Aufmerksamkeit zu bekommen :nosmile: . Zeitung lesen ist einfach interessanter als ihren Namen zu hören, trotz Leckerchen. Wahrscheinlich war sie zu lange auf sich selbst gestellt in Polen. Sie ist ja recht gemütlich(zumindest beim Spaziergang) und hat die Ruhe weg.

Clickern macht sie super gerne und ist dabei auch richtig aufgeweckt und zeitweise leider etwas hektisch. Funktioniert leider nur in gewohnter Umgebung, draußen keine Chance, sie kann oder will sich draußen darauf einfach nicht konzentrieren. Mir wurde longieren empfohlen um mehr Kontrolle auch auf Entfernung über sie zu haben, das Hauptproblem zwischen uns. Sie kommt beim Spaziergang einfach auch ohne mich klar. Moira ist wirklich super, super lieb zu jederman, pöbelt nicht, ist verträglich mit Zwei- und Vierbeinern, aber Gefahr geht manchmal auch vom Gegenüber aus und das hätte ich gerne besser im Griff.

Ihre Spondylose macht zur Zeit keine Probleme, sie spielt, läuft, springt und ich packe sie nicht in Watte. Ich passe halt auf das keine anderen Hunde sie heftig von der Seite anrempeln oder aufreiten, ansonsten benimmt sie sich bei der Wetterlage wie jeder andere Hund auch. Die Physiotherapeutin ist auch sehr zufrieden und ich spreche sie mal an was sie davon hält.

Macht ihr denn auch Tempowechsel, Richtungswechsel u. ä.?

LG
Katrin

Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon Birgid » 09 Mai 2012 13:46

Richtungswechsel ja, schon alleine wegen der Hüfte, Tempowechsel, so weit sind wir noch nicht. dafür müsste ich weiter in die Mitte und das nutzt Madame dann wieder schamlos aus zum Schnuffeln...

Nächsten Monat besuchen wir noch ein Schnüffelseminar. Mantrail. Ich versuche halt viel, um sie auszulasten ohne stundenlang zu laufen, da ich das nicht mehr kann. Drum nehm ich ja immer ältere Hunde. Anabelle ist allerdings der Meinung, dass sie noch schwer jung ist :???:
lg
Wenn alles still ist, geschieht am meisten

JuttaF

Re: Annabell (Deutsche Schäferhündin)

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 10 Mai 2012 20:12

Birgid hat geschrieben:Anabelle ist allerdings der Meinung, dass sie noch schwer jung ist :???:
lg


Bei Deiner guten Fürsorge und Pflege blüht halt jeder Hund noch einmal richtig auf. :clap: :dance: :up:


Zurück zu „Regenbogenbrücke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron