Was barfe ich heute?

Wie Sie Ihre Tiere gesund ernähren, alles über Barfen, Kräuter etc.
eremit77

Was barfe ich heute?

Ungelesener Beitragvon eremit77 » 06 Feb 2009 19:39

Als Barf-Neuling wäre ich den eingefleischten Barfern für Tipps einer ausgewogenen Ernährung sehr dankbar.

Also her mit euren Tagesgerichten und Fütterungsempfehlungen! :D

JuttaF

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 06 Feb 2009 20:03

Ich kann Dir da das Gesunde Hunde Forum empfehlen:

http://www.gesundehunde.com/forum/

Die meisten Foris sind da Barfer und tauschen alles rund um Ernährung, Impfen und Gesundheit aus.

Und auf Swanies Seite findest Du auch Futterpläne:

http://www.barfers.de/


Wenn Du weitere Fragen hast, dann her damit. :lol:

Martina

Ungelesener Beitragvon Martina » 06 Feb 2009 21:12

Bis Jana bei Swanie freigeschaltet ist, ist der arme Ferdie verhungert :lol:
Ich gebe mal meine bescheidenen Kenntnisse zum besten und wir machen einen "was essen unsere Hunde heute Thread"

Die tägliche Futtermenge sollte zw. 2- 3 Prozent des Körpergewichts betragen, je nach Energieverbrauch - davon ca. 70 Fleisch und Knochen, ca. 30 Kohlehydrate, Obst und Gemüse.

Bei uns gab es heute:
Frühstück:
Rindfleisch mit Reis, geriebenen Apfel, Leinöl und Eierschalenpulver.

Mittags:
Kalbsknorpel

Abends:
Die Reste vom Frühstück :lol:

@Jana, stellt nicht zu schnell um, sondern füttere übergangsweise immer noch das herkömmliche Futter.

eremit77

Ungelesener Beitragvon eremit77 » 06 Feb 2009 22:17

Ich bin mir sehr unsicher, welche Knochen ich füttern darf bzw. welche auf keinen Fall.. Ich bin ja ein Angstfrauchen und habe immer Bedenken, daß ich was falsches bei ihm in der Schnute befindet..

Würde ihm einmal täglich barfen und einmal bekommt er seinen herkömmlichen Mix.

Benutzeravatar
Die Lohmänner
Site Admin
Beiträge: 3973
Registriert: 02 Feb 2008 18:35
Postleitzahl: 13593
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitragvon Die Lohmänner » 07 Feb 2009 11:24

Jana Du hast eine PN

eremit77

Ungelesener Beitragvon eremit77 » 07 Feb 2009 12:27

Keine PN da :roll:

JuttaF

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 07 Feb 2009 15:51

eremit77 hat geschrieben:Ich bin mir sehr unsicher, welche Knochen ich füttern darf bzw. welche auf keinen Fall.. Ich bin ja ein Angstfrauchen und habe immer Bedenken, daß ich was falsches bei ihm in der Schnute befindet..

Würde ihm einmal täglich barfen und einmal bekommt er seinen herkömmlichen Mix.


Fang am besten mit rohen Hühnerhälsen an, die Wirbel sind klein, und wenn die Nasen die ganz schlucken kommen sie halt so wieder raus.
Fang mit einem an und dann mal Zwei, alle 2 Tage.

Martina

Ungelesener Beitragvon Martina » 07 Feb 2009 19:27

Heute gab es bei uns:

Frühstück:
nichts :lol:

Mittags:
Rinderkehlkopf mit viel Fleisch dran.

Abends:
Rindfleisch mit gek. Kartoffeln, fein geraspelte Kohlrabi, vermengt mit Eigelb und Lachsöl.

@Jana, mach Dir keine Sorgen wegen der Knochen, ca. 2x die Woche sollte er Knochen bekommen, beginne mit leicht verdaulichen Knochen, wie Hühnerhälsen, Hühnerkeulen, oder Kalbsknorpel - er muss sich erst an diese Art von Nahrung gewöhnen und die nötigen Verdauungssäfte aktivieren :D - niemals gekochte Knochen geben, die splittern :shock:

Wenn Du erst mal Bedenken wegen der Knochen hast, wie alle Barfanfänger :lol: - Ersatz ist das Eierschalenpulver. Eierschalen von ÖKO Eiern sammeln und trocknen lassen, zu feinem Pulver mahlen und ins Essen geben, ca. 2x die Woche einen Esslöffel voll.

Martina

Ungelesener Beitragvon Martina » 08 Feb 2009 18:13

Unser Sonntagsmenue:

Frühstück:
zerdrückte Banane, Birne, Kokosflocken und Hüttenkäse.

Mittags:
nichts ausser einem Käsewürfel als Leckerchen.

Abendessen:
Pansen mit im Mixer pürierter Salatgurke, Petersilie und einer Knoblauchzehe, Sonnenblumenöl.

Benutzeravatar
Die Lohmänner
Site Admin
Beiträge: 3973
Registriert: 02 Feb 2008 18:35
Postleitzahl: 13593
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitragvon Die Lohmänner » 08 Feb 2009 19:24

Liebe Martina
Deine B.A.R.F. Tagesmenues finde ich Klasse gerade für Anfänger(und für alte Hasen was gebe ich heute meinem Hund:?: ) ist das eine gute Hilfe.
Aaron hat nur 1mal Protest erhoben
Frühstück: nichts :(
Liebe Grüsse
Jutta

eremit77

Ungelesener Beitragvon eremit77 » 08 Feb 2009 22:49

Die Lohmänner hat geschrieben:Aaron hat nur 1mal Protest erhoben
Frühstück: nichts :(




:smt044

Ja, die Menüs sind klasse und helfen zum eingewöhnen! Kann ich Obst und Gemüse auch in mundgerechten Stücken in den Napf geben? Er mag das doch alles gern..

dhyanaja
Schnösel
Beiträge: 79
Registriert: 29 Aug 2007 10:43
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitragvon dhyanaja » 09 Feb 2009 8:27

eremit77 hat geschrieben:

:smt044

Ja, die Menüs sind klasse und helfen zum eingewöhnen! Kann ich Obst und Gemüse auch in mundgerechten Stücken in den Napf geben? Er mag das doch alles gern..


Da Hunde einen viel kürzeren Darm haben,wird das Gemüse und auch das Obst leider meist nicht gut aufgenommen,wenn es nicht püriert ist.
Die Zellwände müssen zerstört sein,damit die Inhaltstoffe verwertet werden können.
Man kann ansonsten teilweise direkt beobachten,wie die Stückchen im Ganzen wieder herauskommen.
Das gilt auch für Nüsse,die kleingemahlen gegeben werden sollten,damit die enthaltenen Öle und Vitamine einen Nutzen haben.

Bei Gemüse habe ich sogar die Erfahrung gemacht,das gekochtes Gemüse meist besser ist,als Rohes.Allerdings gebe ich das Grünzeug immer roh in die Moulinette dazu.
Rohes Gemüse ist oft eine Art Füllstoff,ist aber auch okay.Da würde ich schauen,wie es funktioniert.
Liebe Grüße Aja

zoomo7

Ungelesener Beitragvon zoomo7 » 09 Feb 2009 12:30

Bei uns gibt es heute zum Frühstück Schlund mit Gemüsepampe (pürierter Lollo Bianco, Möhren, Äpfel, Gurke, Spinat, Zucchini, dazu mitpüriert ein paar Nüsse). Wir geben dann immer noch ein bißchen Calcium und Hagebuttenpulver dazu.

Heute Abend gibt es (glaube ich) Hähnchenkarkassen mit Gemüsepampe (da bin ich aber nicht sicher, da für die Ernährung meine Mitbewohnerin und das Hauptfrauchen der Kekse zuständig ist).

Das Gemüse holen wir immer einmal die Woche auf dem Markt und pürieren dann alles und frieren das ein, was wir nicht sofort verbrauchen.

Viele Grüße,
Monika

Martina

Ungelesener Beitragvon Martina » 09 Feb 2009 12:50

dhyanaja hat geschrieben:
eremit77 hat geschrieben:

:smt044

Ja, die Menüs sind klasse und helfen zum eingewöhnen! Kann ich Obst und Gemüse auch in mundgerechten Stücken in den Napf geben? Er mag das doch alles gern..


Da Hunde einen viel kürzeren Darm haben,wird das Gemüse und auch das Obst leider meist nicht gut aufgenommen,wenn es nicht püriert ist.
Die Zellwände müssen zerstört sein,damit die Inhaltstoffe verwertet werden können.
Man kann ansonsten teilweise direkt beobachten,wie die Stückchen im Ganzen wieder herauskommen.
Das gilt auch für Nüsse,die kleingemahlen gegeben werden sollten,damit die enthaltenen Öle und Vitamine einen Nutzen haben.

Bei Gemüse habe ich sogar die Erfahrung gemacht,das gekochtes Gemüse meist besser ist,als Rohes.Allerdings gebe ich das Grünzeug immer roh in die Moulinette dazu.
Rohes Gemüse ist oft eine Art Füllstoff,ist aber auch okay.Da würde ich schauen,wie es funktioniert.


Ganz genau so ist es - danke Aja :D

Deshalb kommen Salate und Co in den Mixer, man muss halt dann einen Schluck Wasser dazu geben, damit eine Gemüse/Obst Pampe entsteht.
Nicht alle Hunde mögen das Gemüse gerne, da hilft oft ein Trick........

Meine lassen sich mit etwas druntergemischtem Thunfisch :lol: oder etwas mitpürierter Leber durchaus rumkriegen.

Die Zusätze, wie Öle oder Eierschalenpulver, oder Hagebuttenpulver etc. werden aber erst nach dem Püriervorgang drunter gemischt.

Martina

Ungelesener Beitragvon Martina » 09 Feb 2009 12:58

Wir essen heute:

Frühstück:
Rinderbrustbein mit vieeeeeel Fleisch dran

Mittag:
nichts!

Abends:
Rinderherz mit Reis und pürierten Birnen ( wir haben z.Z. etwas viel Birnen :lol: ) Leinöl und Eierschalenpulver.

Rinderherz, obwohl es reines Muskelfleisch ist, koche ich aber immer leicht ab, ganz roh erzeugt es bei meinen Feinschmeckern öfters etwas dünnen Output :?


Zurück zu „gesunde Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron