Gibt es ADHS auch bei Hunden und Katzen ?

Wie Sie Ihre Tiere gesund ernähren, alles über Barfen, Kräuter etc.
Benutzeravatar
conny_ko
Vielschreiber
Beiträge: 7151
Registriert: 24 Aug 2007 7:22
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: 1. Wadgassen 2. Geilenkirchen

Gibt es ADHS auch bei Hunden und Katzen ?

Ungelesener Beitragvon conny_ko » 21 Aug 2012 13:49

Dr. Günther Wanivenhaus
Fachtierarzt für Kleintiere - Tierklinik-Bruck/Lth.

Rote Beeren sind oft giftig - rote Schwammerln auch ...

und rote Lebensmittelfarben ???


Eine britische Universität hat 2007 nachgewiesen, dass bestimmte künstliche Lebensmittelfarben und Konservierungsmittel bei Kindern ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung) auslösen können :

http://www.infonetz-owl.de/index.php?id=105

Das EU-Parlament hat 2010 entschieden, dass alle Lebensmittel mit derartigen Farbstoffen den Aufdruck "Kann Aktivität und Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen" tragen müssen :

EU-Warnung



Gibt es ADHS auch bei Hunden und Katzen ?


Wenn Sie im Google "ADHS bei Hunden" oder "ADHS bei Katzen" eingeben, bekommen Sie sicher viele entsprechende Antworten und Geschichten von Tierbesitzern mit nervösen und "unerziehbaren" Hunden oder "tyrannisierenden" Katzen, die ständig um Futter betteln, es dann aber doch nicht fressen und in der ganzen Wohnung pinkelnd "markieren" ...

Auch auf unserer Homepage, www.tierklinik.net finden Sie unter "Aktuelles" und "Erfahrungsberichte" einige Beispiele, wie bei Tieren nach einer Umstellung auf chemiefreie Nahrung plötzlich auch ihr Verhalten wieder normaler wurde ...

Das habe ich nicht gewusst ... - das liest doch kein Mensch !!!


... sollten Sie aber !!! - außer Sie sind der Meinung, dass Chemie im Futter heute ja sowieso keinen Hund interessiert, und Sie auch Tiernahrung mit den untenstehenden "EU-Warnungen" kaufen würden :

gesundheitsschaedlich


sehr giftig


umweltschaedlich

gesundheitsschädlich


sehr giftig


umweltschädlich


... nein niemals !!! - sind sie da ganz sicher ??? (vielleicht sollten Sie doch einmal im Kleingedruckten lesen, was drinnen ist ...)

Leider müssen einige chemische Inhaltsstoffe, die in der EU für Tier-Futtermittel zugelassen sind, seit 2009 nicht mehr einzeln deklariert werden, wenn auf der Verpackung angegeben wird, dass der Inhalt "EG-Zusatzstoffe" oder "Antioxidationsmittel" enthält :

http://www.recht.de/archiv/viewtopic.php?p=986782&sid=79be9d154769feb0e8fe51ee7d1fc35b

http://www.kurzhaarteckel-vom-rehsprung.de/media//DIR_337344/DIR_337347/fa24881ffa80070dffff88a8ac144232.pdf

... auch wenn also auf der Futterdose oder dem Trockenfuttersack groß zu lesen steht: "ohne künstliche Konservierungsstoffe", sollten Sie unbedingt das Kleingedruckte lesen !!! und auf den Internetseiten des Herstellers die nicht immer leicht zu findenden Inhaltsstoffe suchen !!! Denn dort angegebene und "erlaubte" Zusätze sind oft chemische Substanzen, die Sie Ihrem Hund oder Ihrer Katze bei genauerer Kenntnis sicher nicht zumuten würden!


Lesen Sie doch bitte selbst einmal nach ...


... die unbekannte Substanz einfach aus den Inhaltsstoffen kopieren und in den Google eingeben:
Meistens findet man die gewünschten Informationen schon in Wikipedia,
aber auch die Datenblätter der Chemiefirmen sind sehr aufschlussreich.


Beispiele für häufig enthaltene und erlaubte Zusatzstoffe :

Kupfer (als Kupfer-(II)-Sulfat, Pentahydrat) - http://de.wikipedia.org/wiki/Kupfersulfat

Biologische Bedeutung
Kupfersulfat ist für lebende Organismen sehr giftig und hat in Gewässern schädliche Wirkungen. Das wassergefährdende Salz ist in der Wassergefährdungsklasse 2 eingestuft ...

Mangan (als Mangan-(II)-Sulfat, Monohydrat) - http://de.wikipedia.org/wiki/Mangan(II)-sulfat

Verwendung
... findet Verwendung in der Landwirtschaft, der Zeugdruckerei, Porzellanfabrikation, zur Desinfektion, in der Färberei und in der Holzbeize.

Selen (als Natriumselenit) - http://de.wikipedia.org/wiki/Natriumselenit

Sicherheitshinweise
Natriumselenit ist stark giftig, in der Kategorie 3B (Verdacht auf Krebs erzeugende Wirkung) bezüglich krebserregender Wirkung ...

"Für lebende Organismen sehr giftig, gewässertoxisch, Desinfektionsmittel, krebserregend ...?!"

... auch wenn die zugefügten Mengen gering sind, wozu braucht man das überhaupt im Futter ??? - wenn nicht doch zur Haltbarmachung ... ??? - aber es sind ja dann meist keine "Konservierungsmittel" drinnen !!!


Bitte bilden Sie sich Ihre eigene Meinung - WAS Sie füttern, ist allein Ihre Entscheidung ...

Ich empfehle PETfit


... weil Pet-Fit nur natürliche Produkte in menschlicher Lebensmittelqualität enthält, frei von chemischen Zusatzstoffen ist und nur durch schonendes Dampfgaren haltbar gemacht wird.

... weil Pet-Fit seinen Kunden bei allen Produkten Volldeklaration bietet ! - wenn Sie im Online-Shop bei den Menüs auf "weitere Informationen", die Menübezeichnung oder das Bild klicken, dann kommen Sie sofort auf die jeweilige "Deklarationsseite", wo Sie detailliert erfahren, was drinnen ist.

... weil Pet-Fit im Online-Shop einfach und bequem übers Internet bestellt werden kann, immer frisch produziert und direkt zu Ihnen nach Hause geliefert wird.

... UND weil mir viele Hunde- und Katzenbesitzer immer wieder begeistert erzählen, dass sich Ihre Tiere nach der Nahrungsumstellung auf Pet-Fit sichtbar wohler fühlen !!!

Mir persönlich gefällt aber am besten, dass Pet-Fit aus einem kleinen deutschen Familienbetrieb kommt, wo sich die Chefin als Fleischhauerstochter noch wirklich selbst um die hohe Qualität der Produkte kümmert.


Wenn Sie wollen, probieren Sie Pet-Fit doch einfach wieder einmal aus ...
... Ihr Hund bzw. Ihre Katze wird es Ihnen sicher danken !


Liebe Grüße,

Dr. Günther Wanivenhaus
Tierklinik-Bruck/Lth.
Liebe Grüße
Cornelia

JuttaF

Re: Gibt es ADHS auch bei Hunden und Katzen ?

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 22 Aug 2012 8:13

Oder Barfen. ;) :D :whistle:

Benutzeravatar
conny_ko
Vielschreiber
Beiträge: 7151
Registriert: 24 Aug 2007 7:22
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: 1. Wadgassen 2. Geilenkirchen

Re: Gibt es ADHS auch bei Hunden und Katzen ?

Ungelesener Beitragvon conny_ko » 22 Aug 2012 8:58

Klar :D Pet-Fit ist jedoch für mich die beste Alternative zum Barfen für Leute, die nicht barfen möchten oder können oder als Alternative im Urlaub. ;)
Liebe Grüße
Cornelia

Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Re: Gibt es ADHS auch bei Hunden und Katzen ?

Ungelesener Beitragvon Birgid » 22 Aug 2012 12:33

:schockiert: ihhhhhhgiiitt.
ja das Kleingedruckte...
Man muss wirklich auf alles achten, und was erst beim Menschenfutter so drin sein mag..
Wenn alles still ist, geschieht am meisten


Zurück zu „gesunde Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron