degenerative Myelopathie

Das Wichtigste über Krankheiten
UlrikeN

degenerative Myelopathie

Ungelesener Beitragvon UlrikeN » 21 Jul 2010 15:07

Fräulein Beethoven / Klara ist schwer krank und wird wohl auch nicht mehr gesund: "degenerative Myelopathie" heißt die bedrückende Diagnose, die ich seit ein paar Tagen habe. Es ist eine Erkrankung des Rückenmarks bzw. der Nerven, diese bauen sich zu Bindegewebszellen um - im Verlauf wird der Hund immer mehr gelähmt ("Der Hund stirbt von hinten" hat das ein Hundehalter beschrieben). Die Schulmedizin sagt: schlechte Prognose, es gibt keine Therapie. Klara schleppt sich jetzt mühsam durchs Leben, fällt öfter hin und kann nur noch ganz kurze Strecken laufen, muß oft ausruhen. Ich habe für sie jetzt einen Hundeexpander (Firma biko) bestellt, um die Lauffähigkeit zu trainieren und etwas zu erhalten, außerdem bekommt sie Vitamin E und B-Komplex (Tip aus dem Internet).
Weiß jemand Rat oder hat selbst Erfahrungen mit dieser Erkrankung? Gibt es vielleicht was homöopathisches oder naturheilkundliches - hat jemand ev. einen Tip, was ich noch versuchen könnte? Bin so traurig - mein Herz hängt doch so an der Schlabberbacke...
Traurige Grüße UlrikeN mit Jule, Klara und Pauline

Benutzeravatar
conny_ko
Vielschreiber
Beiträge: 7151
Registriert: 24 Aug 2007 7:22
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: 1. Wadgassen 2. Geilenkirchen

Re: degenerative Myelopathie

Ungelesener Beitragvon conny_ko » 21 Jul 2010 15:22

Ach liebe Ulrike, das klingt ja wirklich schlimm :cry: Die arme Klara, es tut mir so leid!

Ich kann Dich nur auf ein sehr großes Hundeforum verweisen, dort gibt es evtl. den einen oder andern Ratschlag:

http://www.gesundehunde.com/forum/
Liebe Grüße
Cornelia

Nowakowska

Re: degenerative Myelopathie

Ungelesener Beitragvon Nowakowska » 21 Jul 2010 15:31

Oh, das tut mir leid für Klara und für Dich natürlich auch. Ich wüßte auch nichts mehr über die Krankheit, Traurige Grüße, Maria

UlrikeN

Re: degenerative Myelopathie

Ungelesener Beitragvon UlrikeN » 21 Jul 2010 15:34

Schau ich gleich mal nach - vielen Dank, liebe Conny!
Liebe Grüße Ulrike mit Jule, Klara und Pauline

beate

Re: degenerative Myelopathie

Ungelesener Beitragvon beate » 21 Jul 2010 17:24

Du hast ja bereits ein Vitamin E und Vitamin B-Komplex , außerdem gibt man oft auch Aminocapronsäure. . Mittels Physiotherapie sollte versucht werden, den Muskelschwund aufzuhalten.
Aber die Prognose ist leider schlecht.

LG Beate

Aennie

Re: degenerative Myelopathie

Ungelesener Beitragvon Aennie » 21 Jul 2010 17:29

Das tut mir sehr leid für Dich und Klara.
Leider habe ich keine Erfahrung mit dieser Krankheit.

Benutzeravatar
Die Lohmänner
Site Admin
Beiträge: 3973
Registriert: 02 Feb 2008 18:35
Postleitzahl: 13593
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: degenerative Myelopathie

Ungelesener Beitragvon Die Lohmänner » 22 Jul 2010 16:40

Hallo Ulrike
Fühl Dich ganz fest gedrückt :romance-caress: es tut mir sehr leid für Dich und natürlich auch für Klara
Ich drücke Dir und Klara ganz fest die :handgestures-thumbsup: das es doch eine Möglichkeit gibt ihr zu helfen.
Leider kann ich zu dieser Erkrankung überhaupt nichts sagen :nosmile:
Hoffnungsvolle Grüsse
Lohmi

Benutzeravatar
Die Lohmänner
Site Admin
Beiträge: 3973
Registriert: 02 Feb 2008 18:35
Postleitzahl: 13593
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: degenerative Myelopathie

Ungelesener Beitragvon Die Lohmänner » 23 Jul 2010 15:12

Hallo Ulrike
Unsere Jutta F. hat für Dich bestimmt noch einige Tipps :smile: sie kennt sich sehr gut mit homoöpatischen und naturheilkundlichen Mitteln aus :D Leider :nosmile: ist sie aber im Moment noch im (wohlverdienten) Urlaub und kommt Anfang August wieder und wird sich dann gerne mit Dir in Verbindung setzen.
Liebe Grüsse
Lohmi

UlrikeN

Re: degenerative Myelopathie

Ungelesener Beitragvon UlrikeN » 23 Jul 2010 23:25

Ich danke Euch sehr für die Rückmeldungen, Tips und auch die Anteilnahme an Klaras Schicksal - sie ist vom Wesen ein richtiger Sonnenschein, aber medizinisch ein Sorgenkind von Anfang an. Zum Glück ist sie eine Kämpferin - trotz der Beschwerden läuft sie gern (bin ich sehr froh, weil das den Muskelschwund verlangsamt) und genießt das Leben. Liebe Lohmi, hab' mich sehr über Deine Rückmeldung gefreut und hoffe auf die Expertin in Sachen Homoöpathie - vielleicht hat sie noch eine Idee...
Ganz liebe Grüße an Euch und Eure Lieblinge von Ulrike mit Jule, Klara und Pauline

Benutzeravatar
Die Lohmänner
Site Admin
Beiträge: 3973
Registriert: 02 Feb 2008 18:35
Postleitzahl: 13593
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: degenerative Myelopathie

Ungelesener Beitragvon Die Lohmänner » 24 Jul 2010 8:34

Liebe Ulrike
Habe ja Klaras Werdegang vom TH bis zum glücklichen Happyend verfolgt :D
Ganz doll kann ich mich noch an die Fotos von Klara im Nachthemd erinnern :lol: und wie liebevoll Du ihr durch die ganzen Hoch und Tiefs geholfen hast :clap:
Drücke weiterhin die :handgestures-thumbsup:
Liebe Grüsse an Dich und die Rasselbande
Lohmi


Zurück zu „Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast