Muskelabbau in den Hinterläufen

Das Wichtigste über Krankheiten
JuttaF

Muskelabbau in den Hinterläufen

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 21 Aug 2010 15:01

Ich stelle es jetzt auch hier mit rein, da das ja auch ein eigenes Thema ist:

Ich möchte noch eingiges zum Hundeexpander sagen:

Im Gesundehundeforum sind einige Fories, die den Expander mit den Gymnastikbändern nachgebaut haben. :clap: :clap: :clap:
Auch stehen dort einge Tips, Tricks und Trainignspläne :up: für unsere Nasen drin.

Hier der Link zu dem Thema im GH Forum, er steht im Gästebereich, so kann ihn jeder lesen:

http://www.gesundehunde.com/forum/showthread.php?s=&threadid=62193&perpage=10&highlight=&pagenumber=16
Der ganze Tread ist echt lesenswert, Erfahungsberichte von Zweibeinern die Hundesenioren haben, ich liebe das GH Forum :clap: :clap: :clap:

Ich werde wohl für Sultan auch mit dem Hundeexpander anfangen, Trainingsplan für ihn entwerfen und weiterhin mit Boswellin und einem Muskelaufbaupräperat versuche, die Hinterbeine zu stärken. Ganz wichtig ist auch Muschelextrakt!!!!
Sultan ist jetzt 12 Jahre und fängt an hinten zu schwächeln. Außerdem werde ich wieder zur Hundephysio gehen um die Wirbelsäule wieder behandeln zu lassen.
Den durch die Schwäche in der Hinterhand läuft er schief und die Wirbelsäule wird dadurch wieder krumm. :nosmile:

Mit dem Boswellin als Schmerzmittel habe ich sehr sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich bestelle es jetzt in Amerika, hier in Deutschland ist das Präperat doppelt so teuer. :???: :o
Sultan verträgt ja weder Rymaldin noch Metakam, außerdem gehen diese Mittel ja auch auf die Leber und Nieren. Das Weihrauchpräperat wird sehr gut vertragen und hat auch Einfluß auf Krebserkrankundgen. Zwar nicht auf alle, aber auf einige. ;)

UlrikeN

Re: Muskelabbau in den Hinterläufen

Ungelesener Beitragvon UlrikeN » 23 Aug 2010 23:16

Hallo, liebe Jutta, vielen Dank für Deine guten Tips - schön, dass Du's nochmal zum Nachlesen in's Forum gestellt hast :up: - irgendwann wird jeder Hund mal alt, auch wenn man es immer nicht wahrhaben will... und vielen Dank für Deine Geduld und die hilfreiche telefonische Beratung - bin schon am googeln nach einem Physiotherapeuten für Klara :roll:
Liebe Grüße Ulrike mit Jule, Klara und Pauline

UlrikeN

Re: Muskelabbau in den Hinterläufen

Ungelesener Beitragvon UlrikeN » 23 Aug 2010 23:20

... übrigens noch eine kleine Ergänzung: als Schmerzmittel ist Previkox gut verträglich - ich (bzw. Klara ;) ) hat nämlich auch alles durchprobiert. Ist allerdings nicht ganz billig...
Liebe Grüße Ulrike mit Jule, Klara und Pauline


Zurück zu „Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron