Blutbildanalyse

Das Wichtigste über Krankheiten
Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon Amare » 27 Jun 2014 22:45

Liebe Jutta,
liebe Katrin,

leider klappt es im "Gesunde Hunde Forum" nicht mit der Anmeldung.
Erst wurde ich abgelehnt weil irgendwelche Daten nicht den Vorgaben entsprechen, und nun höre ich vom Forum gar nichts mehr ... Ich werde also nicht frei geschalten.

Ich stelle hier einmal das Blutbild ein von dem bei der bisherigen Diagnose ausgegengen wurde. Sobald ich das neue Blutbild habe, liefer ich das natürlich nach.
Ich werde auch mit Absicht nicht sagen auf was die Ärzte tippen, um niemanden zu beeinflussen. Vielleicht könntet ihr das ja mal im GHF einstellen?

Zur Vorgeschichte...
Ich hatte den Verdacht das Ice Probleme mit den Nieren hat und habe deswegen ein Blutbild machen lassen.
Auf die Nieren bin ich gekommen weil Ice auffällig viel trinkt und entsprechend auch pinkelt.
Bild
Des weiteren ist Ice sehr schnell müde und "platt", schläft viel und baut keinerlei Kondition auf. Sie läuft ein ähnliches Pensum wie Lizzy. Viel Fahrrad, schwimmen bzw im Wasser laufen, lange Wanderungen (auch Berge), joggen. Dazwischen natürlich immer entsprechende Pausen so das die Hunde nicht überlastet werden. Normalerweise müsste sie zumindest konditionell eitwas besser werden. Dies ist aber nicht der Fall.
Ab und an hat sie Durchfall, oder dann auch wieder viel zu festen Kot. (Extremer Knochenkot bei minimalster Menge an gefressenen Knochen. Sie hat zB einen Hühnerflügel bekommen und sich am nächsten Tag vor Schmerzen gewunden, sich den Po regelrecht aufgerissen)

Das alles in der Summe hat die Ärzte zu einer schlimmen Diagnose kommen lassen die mich natürlich ersteinmal verunsichert und beängstigt.
Denn sollte sich herausstellen das es wirklich so ist ... dann weiß ich nicht weiter. Die Medikamente welche sie dann lebenslang braucht sind sehr teuer. Von den häufigeren Blutbildern und Untersuchungen ganz zu schweigen.

Ich würde mich freuen wenn ihr im besagten Forum vielleicht ein paar Meinungen/Ansätze erfragen könntet.
Vielleicht gibt es ja auch hier im Forum jemanden der sich mit Blutbildern und evtl. in Frage kommenden Ursachen auskennt? Ich bin für jeden Tip sehr dankbar!
Parasiten, Boreliose und Eisenmangel hatte ich schon auf dem Schirm - da würden aber irgendwelche Werte dagegen sprechen.
Auffällig ist die geringe Anzahl von roten Blutkörpern. Diese Anämie könnte (nicht muss!) durch die Gabe von (zuviel?) Knoblauch entstanden sein. So jedenfalls die Aussage der Ärztin (welche Barf grundsätzlich befürwortet).
Wäre der Wert auf 3,00 oder darunter gesunken, hätte Ice an den Tropf gemusst.

Ich bin wirklich unsicher, das alles klingt doch ziemlich ernst, und ja, ich mache mir dolle Sorgen um das Blauauge!
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)

Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon Amare » 28 Jun 2014 22:00

So ihr lieben, die Ergebnisse sind da!
Und ich will mal sagen, sooo schlecht sind sie gar nicht. Leider klappt das mit dem abfotografieren nicht so richtig, man erkennt nichts auf dem Bild ... Wer also die Werte wissen möchte, sagt einfach bescheid und ich tippe sie dann ab. ;)

Im großen und ganzen wurde mir heute gesagt das sich die Anämie gegeben hat. Die wurde vermutlich tatsächlich durch den Knoblauch ausgelöst den ich gegeben habe.
Die Nierenwerte sind leicht erhöht, und das Kortisol zu niedrig. MA wurde nicht bestätigt, aber auch nicht ausgeschlossen.
Ich habe mit der Ärztin lange gesprochen, und wir werden den MA Test nicht machen. Ganz einfach weil Ice stabil ist und die Werte ganz gut aussehen. Fakt ist das etwas mit den Nieren, oder eben der NNR nicht stimmt.
Wenn wir den Test machen, und es kommt raus das es kein MA ist, dann müßte man die Nieren sowieso schallen. Also doppelte Kosten (ja, ich muss einfach auch ans liebe Geld denken). Deswegen habe ich mich entschieden noch bis August zu warten, und dann bei einer Spezialistin die Nieren und die Nebennieren schallen zu lassen. Da sieht man beides und kann sich ein Bild machen ohne doppelte Kosten zu riskieren. Bis dahin bekommt Ice Nierendiätfutter und steht unter strenger Beobachtung!
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)

Benutzeravatar
Die Lohmänner
Site Admin
Beiträge: 3973
Registriert: 02 Feb 2008 18:35
Postleitzahl: 13593
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon Die Lohmänner » 29 Jun 2014 1:04

Na das hört sich doch GsD ganz gut an.
Für die Nierenwerte sind die Daumen ganz fest gedrückt.
Amare hat geschrieben: Die wurde vermutlich tatsächlich durch den Knoblauch ausgelöst den ich gegeben habe.

:aehm: da ist gerade jetzt zur Zeckenzeit ein grosses FÜR und WIDER, es kann aber auch sein das jeder anders darauf reagiert, denn es gibt ja doch etliche die Knoblauch geben.
Wie dem auch sei, für Ice nicht gut verträglich.
Liebe Grüsse und halt die Ohren steif
Lohmi

Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon Amare » 29 Jun 2014 8:53

Ja, Ice scheint da recht empfindlich zu sein. Bei Lizzy war alles in Ordnung, und auch bei Scooby (von Sandra) weiß ich das die Blutbilder ok sind - trotz Knobi! Scheinbar steckt das wirklich jeder Hund anders weg.
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)

Benutzeravatar
Sandra
Vielschreiber
Beiträge: 818
Registriert: 16 Jan 2012 14:09
Postleitzahl: 4668
Land: Deutschland

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon Sandra » 29 Jun 2014 20:33

Arme Ice! Gute Besserung!
Hoffentlich sammelt sie jetzt nicht so viele Zecken ein.
Aber das Einreiben mit Kokosöl hilft bestimmt auch.
LG Sandra

Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon Amare » 30 Jun 2014 8:48

Ich muss ehrlich sagen das ich nicht weiß wie viele zecken sie tatsächlich einsammelt. durch die dicke Wolle finde ich die Biester nun auch nicht wirklich zuverlässig ...

Ice bekommt jetzt einen Ernährungsplan für die Nierendiät. Ich schau das ich bei Barf bleiben kann, aber mein Budget eben nicht übersteige. Ich muss ja dann auch an August denken. Da kommt der Ultraschall, der wird nochmal teuer, Sophia kommt in eine neue Schule (Gym.) und braucht neue Schulsachen und Geburtstag hat sie auch noch ... Ein teurer Monat also ... :|
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)

JuttaF

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 22 Jul 2014 19:05

Wie geht es Ice und was macht die Nierendiät???
Kannst du mal bitte Schreiben welche Werte sich geändert hatten zu ersten Blutbild.
Also ist das Thema der schwerwiegenden Erkrankung ja erst einmal vom Tisch. :dance:

Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon Amare » 24 Jul 2014 16:19

Hey Jutta!
Leider ist das Thema noch nicht ganz vom Tisch. :(
Wir waren ja jetzt zum Ultraschall, und dort wurde festgestellt das Ice ihre Nieren doch recht stark geschädigt sind. Sie muss lebenslang Diät halten, darf keinen Sport mehr machen und wird engmaschig überwacht (Blut - und Urinwerte, Ultraschall, Blutdruck).
Die Nebennieren sind auch nicht ganz in Ordnung. Der Ultraschall zeigte zu kleine Nebennieren (nur vier cm groß)und auch hier gibt es Veränderungen (Oberfläche der Nieren sieht "rau" aus) . Sollten die Nebennieren noch kleiner werden (drei cm und weniger) wird es kritisch.
Somit ist ein MA im Anfangsstadium nicht ausgeschlossen. Den ACTH Test soll ich noch machen wenn ich finanziell besser gepolstert bin. Im Moment ist Ice stabil, und ich denke (und hoffe) das sie es auch bleibt. :)

Die neuen Werte tip ich Dir heute abend mal ab und stell sie hier mit rein.
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)

Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon Amare » 24 Jul 2014 18:09

So, ich hoffe man kann etwas erkennen. Falls nicht, dann tip ich die gefragten Werte wirklich einfach ab!

Bild
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)

JuttaF

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 24 Jul 2014 20:09

Also das 2 Blutbild sieht doch gar nicht so gruselig aus. :think:
Mandy bitte melde Dich im GH an, ich kann Dir das wirklich nur ans Herz legen.
Für mich das beste Forum wenn es um Gesundheit geht.
Eventuell könnte ich Dir auch noch versuchen einen Kontakt zu jemanden herzustellen, wird nur nicht ganz einfach. :aehm: :aehm: :? Und versprechen kann ich nichts.

Lass den Kopf nicht hängen,.
Kannst Du an einem Webinar teilnehmen??? :whistle: :think:

Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon Amare » 24 Jul 2014 20:59

Wie gesagt, vom GH habe ich nichts mehr gehört. Ich habe nochmal eine Email an den Support geschickt, aber da kam auch nichts zurück.
Webinar wäre möglich. :)

Und den Kopf lasse ich nicht hängen! ;)
Wenn ich die Auswertung vom Ultraschall bekomme, stell ich sie hier noch mit rein. An MA glaube ich persönlich nicht, aber der Nierenschaden ist def. da. Wie gesagt, sie bekommt keinerlei Medikamente und ich kann die Sache noch über Futter regulieren. Ich muss es eben nur auf dem Schirm haben.
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)

Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon Amare » 25 Jul 2014 21:02

Hier der Bericht zum Ultraschall. :)
Klingt doch eigentlich ganz gut, oder?
Bild
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)

Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon Birgid » 29 Jul 2014 10:59

woraus besteht die Nierendiät?

Bitte kann mir jemand MA mal eindeutschen? :/
ACTH ist Cushing Test?
Wenn alles still ist, geschieht am meisten

JuttaF

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 29 Jul 2014 11:22

Warum wird ACTH untersucht?
Die Bestimmung von ACTH dient der Diagnostik und Differentialdiagnostik von Hypophysen- oder Nebennierenerkrankungen (z. B. Cushing-Syndrom, Morbus Addison, solide Tumore der Hypophyse und der Nebennierenrinde). Der Test ist angezeigt zur Abklärung der Ursachen bei Vorliegen eines pathologischen (erhöhten oder reduzierten) Cortisolspiegels. Verminderte Werte findet man normalerweise bei Läsionen oder Hyperplasie der Nebennierenrinde. Erhöhte Werte weisen auf eine ektope ACTH-Produktion oder eine Überproduktion in der Hypophyse hin.

Bei welchen Erkrankungen sollte ACTH untersucht werden?
Die ACTH-Bestimmung ist bei Verdacht auf hormonelle Störungen angezeigt, die von der Hypophyse (Hirnanhangdrüse) oder den Nebennieren (NNR) ausgehen. Hohe Werte sind typisch bei einer primären NNR-Insuffizienz (Morbus Addison). Bei einer sekundären NNR-Insuffizienz (hypophysäre Störung) ist die ACTH-Konzentration dagegen vermindert.
http://www.labtestsonline.de/tests/ACTH.html?tab=4



Und von labokin:
http://www.laboklin.de/de/VetInfo/aktuell/lab_akt_0906.htm

http://www.laboklin.de/pdf/de/news/laboklin_aktuell/lab_akt_0802b.pdf Infos zu Cushing

Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Blutbildanalyse

Ungelesener Beitragvon Amare » 29 Jul 2014 15:59

Hallo Birgid,

Ice ihr Futterplan sieht momentan so aus:
180 gr Muskelfleisch
350 gr Reis
50 gr Gemüse
Öl und Mineralzusatz von VetConcept, 2 EL Joghurt

Statt Muskelfleisch geht auch Geflügelmagen oder einmal in der Woche Herz. Statt Joghurt geht auch Quark oder Buttermilch.
Sie darf kein Bindegewebe oder sonstige Innerei im Napf haben.

MA ist Morbus Addison. Das ist eine Erkrankung der Nebennieren. Nicht behandelt führt diese zum Tod des Hundes. Man kann behandeln, ist aber sehr teuer.
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)


Zurück zu „Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron