Hundi ist "heiss"

Hier können Sie Ihre Fragen zu Gesundheit und Ernährung stellen.
mitziela

Hundi ist "heiss"

Ungelesener Beitragvon mitziela » 28 Jun 2008 14:48

Hallo, :D ich brauche mal Bitte eure Hilfe.Nelly ist ja nun heiss bei mir ist sie seit oktober 07 und das zweite mal wieder dran mit der Hitze.Sie liegt nur rum,weiß nicht wohin sie gehen soll um zu liegen und ist ein Unruhebündel.Fressen tut sie gut wie immer.Aber sie ist schlapp lustlos und nur müde.Habt ihr ein paar Tipps für mich???Eine OP möchte ich ihr ersparen nur als Hinweis.Habt vielen Dank für eure Antworten eure Ela :?

dhyanaja
Schnösel
Beiträge: 79
Registriert: 29 Aug 2007 10:43
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitragvon dhyanaja » 28 Jun 2008 19:02

Tipps in welcher Hinsicht möchtest du denn?

Wie war es denn das erste Mal während der Läufigkeit?
Die Hündinnen sind ja verschieden.
Hast du das Gefühl,das sie krank ist?
Liebe Grüße Aja

mitziela

Merci

Ungelesener Beitragvon mitziela » 29 Jun 2008 11:04

:D Ich dachte an Vitamine oder so was.Ich denke nicht,das sie krank ist.Eben nur schlapp und lustlos.Sie möchte erst nicht raus und wenn die Hunderunde vorbei ist,will sie nicht nach Hause.Bei mir war sie Heiligabend das erste mal HEISS:Ohne Probleme alles überstanden.Ich dachte eher sie hat vielleicht Schmerzen.Und was dürfte man ihr geben?Sie wiegt 18 Kilo.Ist nicht einfach ich weiss.trotzdem vielen Dank Eure Ela :D

Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Ungelesener Beitragvon Birgid » 29 Jun 2008 13:24

Warum willst Du denn keine Kastration?
Die stecken das sehr gut weg, da darf man keine menschlichen Maßstäbe setzen.
Meine Hündin und ich hatten diese Total Op zur selben Zeit,
die ear am nächsten Tag schon wieder topfit, ich habe dafür 9 Wochen gebraucht...
LG Birgid

mitziela

Oh

Ungelesener Beitragvon mitziela » 29 Jun 2008 14:15

:D Na ja meine erste Hündin musste ich zwangskastrieren lassen.Sie war dauernd scheinschwanger.Wäre dass denn die einziege Möglichkeit zu helfen? :( Und auch am besten?Als ich diese OP hatte,war ich nach 14 Tagen wieder fitt.Und schmerzhaft war es erst Recht.Ich bin davon ausgegangen, dass den Tieren es dann auch schlecht geht für eine gewisse Zeit.Danke dir Bey Ela :D

mitziela

vorbei

Ungelesener Beitragvon mitziela » 30 Jun 2008 18:04

:D Es scheinen wohl nur die ersten drei Tage für Nelly schwer zu sein.Heute ist sie wieder ganz so wie immer. :D Im allgemeinen ist sie wieder fitt und gut zu Fuß.Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe.Eure Ela


Zurück zu „Gesundheits- und Ernährungsfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron