Japan

Wir unterstützen notleidende Familien, insbesondere die Kinder in diesen Familien.
Benutzeravatar
conny_ko
Vielschreiber
Beiträge: 7151
Registriert: 24 Aug 2007 7:22
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: 1. Wadgassen 2. Geilenkirchen

Japan

Ungelesener Beitragvon conny_ko » 22 Mär 2011 12:01

Liebe Mitglieder und Freunde des DJW,


mit Bestürzung und großer Anteilnahme verfolgen wir die Krisensituation in Japan. Unsere Gedanken sind bei allen Betroffenen der Katastrophe.

In Hinblick auf die aktuellen Geschehnisse in Japan haben wir auf unserer Homepage einige Links zu ersten Anlaufstellen und Spendenmöglichkeiten zusammengestellt (siehe http://www.djw.de/kriseninfo-japan). Wir unterstützen den Spendenaufruf des Verbands Deutsch-Japanischer Gesellschaften e.V., dem der DJW als Mitglied angehört. Details siehe http://www.djw.de/kriseninfo-japan/spen ... eiten.html.

Sollten sich Änderungen bei Veranstaltungsterminen ergeben, werden wir diese jeweils zeitnah auf unserer Homepage bekannt geben.


Ihre
Dr. Ruprecht Vondran
Julia Hollmann
Yoshiko Hirata
Gabriele Kastrop-Fukui

Deutsch-Japanischer Wirtschaftskreis (DJW)
Graf-Adolf-Str. 49
40210 Düsseldorf

Tel.: +49 (0)211 - 99 45 91 91
Fax: +49 (0)211 - 99 45 92 12
E-Mail: info@djw.de
Internet: www.djw.de

Bürozeiten:
Mo.-Do.: 9.00-18.00 Uhr
Fr.: 9.00-16.00 Uhr


Der Vorstand: Dr. Ruprecht Vondran (Vorstandsvorsitzender), Frank Hartmann und Kazuaki Yuoka (Stellvertretende Vorsitzende), Julia Hollmann (Geschäftsführendes Vorstandsmitglied), Prof. Dr. Bruno Braun, Dr. Jürgen Großmann, Masahiro Iwasaki, Dr. Yoshimitsu Kobayashi, Wilhelm Meemken, Florian Schulz, Dr. Heinrich Seemann, Prof. Dr. Franz Waldenberger, Dr. Ludolf von Wartenberg, Gerhard Wiesheu, Bernd Ziesemer
Liebe Grüße
Cornelia

Benutzeravatar
conny_ko
Vielschreiber
Beiträge: 7151
Registriert: 24 Aug 2007 7:22
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: 1. Wadgassen 2. Geilenkirchen

Re: Japan

Ungelesener Beitragvon conny_ko » 22 Mär 2011 12:13

Aktion Origami-Spende

Liebe Liste,

hiermit schicke ich Ihnen die Info. der "Aktion Origami-Spende" von uns (Uni Bonn)!!
Es wäre sehr nett und dankbar, wenn Sie diese Information Ihren Freunde usw. weiterleiten würden.
Und wäre es auch sehr nett, wenn Sie miteinander üben od. lernen, wie man Kraniche faltet.
http://www.omocha-album.com/sample/origami-s/turu.html
http://www.youtube.com/watch?v=n3mJ9h-OzyY


http://www.drk.de/spenden/spendenaktionen?hptitle=origamispende

*********************************
Liebe Besucherin, Lieber Besucher,
die Aktion "Origami-Spende - Tausend Kraniche für Japan" bedankt sich für Euer Interesse an unserer Spendenaktion. Gegen eine Spende möchten wir Euch einen Origami-Kranich überreichen - nicht nur als ein kleines Dankeschön, sondern auch als Symbol der Hoffnung. Denn in den Katastrophengebieten gibt es viel zu tun.
Die mediale Berichterstattung über die Folgen des Tohoku-Erdbebens kennt zur Zeit zwei populäre Themen: Sich immer wieder übertreffende Szenarien einer nuklearen Katastrophe einerseits und die vermeintliche, dazu noch zum kulturellen Phänomen erklärte Gelassenheit der Japaner andererseits.
Wir glauben, dass die tatsächlichen Probleme der Betroffenen dadurch zu schnell in den Hintergrund geraten. Auch in den japanischen Katastrophengebieten sind in erster Linie schlichtweg Menschen betroffen, deren Sorgen sich nun, da ihre Häuser zerstört sind und ihre Versorgung zusammengebrochen ist, um die lebensnotwendigsten Dinge drehen.
Mit Eurer Unterstützung wollen wir einen Beitrag leisten, um Versorgung und Infrastruktur wiederherzustellen und langfristig einen Wiederaufbauin den Katastrophengebieten zu ermöglichen. Wir bedanken uns herzlich für jede noch so kleine Unterstützung.
Eure Aktion Origami-Spende
Über uns: Die Aktion Origami-Spende ist eine Initiative junger Bonner/innen und wird von Professor Dr. Harald Meyer der Bonner Japanologie unterstützt. Der Spendenbetrag kommt einem Sonderkonto des DRK zugute und ist nach §10b EStG steuerlich abzugsfähig.
Kontakt:origamispende@googlemail.com
*********************************
Liebe Grüße
M. Okumura
Liebe Grüße
Cornelia

Benutzeravatar
conny_ko
Vielschreiber
Beiträge: 7151
Registriert: 24 Aug 2007 7:22
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: 1. Wadgassen 2. Geilenkirchen

Re: Japan

Ungelesener Beitragvon conny_ko » 22 Mär 2011 12:14

1000 Kraniche für Yuzawa

In diesem Zusammenhang noch eine Aktion der Deutsch-japanischen Gesellschaft in Siegburg (vielleicht interessant fuer jemand, der hier in der Bonner Gegend wohnt):

"Am kommenden Mittwoch, dem 23.03.2011 , ab 14:00 Uhr , treffen wir uns im Foyer des Siegburger Stadtmuseums (am Markt ).

Bei schönem Wetter vielleicht auch draußen auf der Freitreppe.


Wir sammeln für Yuzawa! Folgende Aktion soll uns dabei unterstützen:
1000 Kraniche für Yuzawa
Wir falten zusammen Kraniche. Wir legen Origami-Papier aus, auf das die Menschen für 5,- Euro ihre Namen, ggfls. ihre Adressen und gute Wünsche schreiben können. Dann falten wir aus dem Papier Kraniche, die wir dann zusammen mit dem gespendeten Geld direkt an das Rathaus in Yuzawa senden, um den Menschen dort zu zeigen, dass wir alle hier an ihrem Schicksal teilnehmen. Das Geld ist dazu gedacht, Yuzawa bei der Hilfe für die völlig zerstörten Partnerstädte KURIHARA in der Präfektur MIYAGI und die beiden Städte ISHINOMAKI und ICHINOSEKI in der PRÄFEKTUR IWATE zu unterstützen. Diese Städte liegen ganz in der Nähe von Sendai und sind durch den Tsunami völlig zerstört. Yuzawa als Partnerstadt holt die Mensch nach Yuzawa und versorgt die, die weiterhin in den Notunterkünften leben, mit den Dingen, die sie dringend brauchen."

Soweit meine neuesten Infos zu Hilfsaktionen.

Liebe Gruesse und herzlichen Dank!
Deine Ruth-Maria.
Liebe Grüße
Cornelia


Zurück zu „Menschen in Not“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron