Hilfe für Syrien

Wir unterstützen notleidende Familien, insbesondere die Kinder in diesen Familien.
Benutzeravatar
conny_ko
Vielschreiber
Beiträge: 7151
Registriert: 24 Aug 2007 7:22
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: 1. Wadgassen 2. Geilenkirchen

Hilfe für Syrien

Ungelesener Beitragvon conny_ko » 31 Jan 2012 12:01

Liebe Foris,

ein Kollege von mir ist Halb-Syrer, d.h. seine Mutter stammt aus Syrien und seine Familie wohnt dort. Wie Ihr durch die Medien wisst, herrscht in Syrien Bürgerkrieg. Menschenrechtler berichten von Dutzenden Toten
Die Lage in Syrien verschärft sich: Bei den Auseinandersetzungen zwischen dem Assad-Regime und Regierungsgegnern sollen allein am Montag etwa hundert Menschen getötet worden sein, mehr als die Hälfte von ihnen Zivilisten. Was noch schlimmer ist: die Regierung hat ihrer eigenen Bevölkerung den Strom und den Ölhahn zugedreht. Es ist so schlimm, dass die Menschen schon ihre Wohnungseinrichtung zum Feuern benutzen!

Die Menschen frieren!! Es werden warme Decken/Schlafsäcke benötigt

Die Regierung hat die Apotheken zerstört und tötet Ärzte, die den Verletzten auf der Strasse helfen wollen.

Es werden Medikamente gebraucht!

Lokalanästhetika, Ampullen oder Spray.
Schmerzmittel
Antibiotika
Med. Chir. Instrumente (Spritzen, Pinzetten, Scheren)
Sterile Kompressen 5-10-15 cm
Mollbinden, Kompressionsverbände
Wund – und Desinfektionsmittel
Blutstillungsmitteln.
Dexamethason Ampullen
Entzündungssalben
Flakons Ampullen
Spritzen, Insulinspritzen.
Fertigwundverband (Klebeverband)
Diclofinac Ampullen.

Spendengelder

Mit 15 Euro kann schon ein Erstehilfekasten gekauft werden.

Weitere Infos auch hier: http://www.deutsch-syrisches-forum.com/

Eine Anschrift in Berlin, wohin die Sachen geschickt werden können, kann bei mir erfragt werden. Vielen Dank für Eure Hilfe!
Dateianhänge
Brochure1_2.jpg
Liebe Grüße
Cornelia

Zurück zu „Menschen in Not“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron