Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Für unsere Schützlinge suchen wir Leute, die Vorkontrollen oder Nachkontrollen übernehmen. Hier können VKs und NKs auch angeboten werden.
Benutzeravatar
conny_ko
Vielschreiber
Beiträge: 7151
Registriert: 24 Aug 2007 7:22
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: 1. Wadgassen 2. Geilenkirchen

Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon conny_ko » 26 Jul 2011 15:47

Liebe Grüße
Cornelia

JuttaF

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 26 Jul 2011 19:06

:up: Endlich mal jemand der das Kind beim Namen nennt, ich kene solche Hauruck VKs auch. :???:
Gott sei Dank gibt ea noch Helfer die das Thema VK und NK sehr ernst nehmen und genau hinschauen.

Struppi

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon Struppi » 25 Okt 2012 18:06

Nun habe ich aber auch die ErfaHRUNG AKTUELL machen müssen, dass es Tierschützer gibt, deren Einlassung eher der Kategorie Moralapostel gleichkommt. Im Grunde dürfte kein Hund vermittelt werden, wenn jemand arbeitslos ist oder wenn jemand arbeitet. Zum 1. kann es sein, der Interessent hat nicht genug Geld für den Hund und zu 2. der Interessent hat zu wenig Zeit für den Hund. Ja was denn nun? Den Beitrag , der hier empfohlen wurde, habe ich auch gelesen. Finde ich richtig, aber immer schön strong geht auch nicht. Habe in diesem Zusammenhang eine Menge Formulare mir angesehen und bin überrascht, was es da so alles gibt. Hoch lebe das deutsche Bürokratentum. Sicherlich geht es auch nicht, wenn die Kontrolleure sich einlullen lassen und Kaffeklatsch abhalten. Das sollte auch nicht sein.
So Leute, was sollte sein, was nicht? Ideen sind gefragt, auch für einen Fragebogen bzw. einen Bogen zum abheften.
Habe letztens eine Nachkontrolle gemacht. Der Hund wurde 2008 !!! vermittelt, hätte unter Umständen schon tot sein können, wer will die Umstände prüfen?

Struppi

Benutzeravatar
Birgid
Vielschreiber
Beiträge: 1255
Registriert: 14 Sep 2007 12:57
Postleitzahl: 78126
Land: Deutschland
Wohnort: Königsfeld i. Schwarzwald

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon Birgid » 26 Okt 2012 8:20

tja bisher hatte ich immer das Glück, dass es meiner Meinung nach stimmte. Man kann den Leuten aber nicht hinter den Kopf schauen.
So war ich vor einiger Zeit für die Dobermannhilfe zu einer NK unterwegs, Abendteuer pur, 3 Adressen, keine stimmte mehr, dann hatte ich endlich Glück und ewischte bei Adresse Nr. 4 den Vater der Besitzerin, der mir dann erzählte, die Tochter zieht schon wieder um, und was ich ausserdem eigentlich wollte, dem Hund ginge es prima der sei nämlich in RUMÄNIEN.
Habs dann an die Dobermannhilfe weitergegeben, die konnten das gar nicht glauben. Leider haben die den Hund nicht mehr auffinden können.Die NK war übrigens recht zeitnah.

Und was ist, wenn ein VKler meint der Platz für den Hund sei nicht geeignet und die Orga hat schon lange beschlossen, dass der Hund da hin kommt?

(Marzipanferkelchen wird für MUTZ keine VK/NK mehr machen)

LG
Wenn alles still ist, geschieht am meisten

Benutzeravatar
conny_ko
Vielschreiber
Beiträge: 7151
Registriert: 24 Aug 2007 7:22
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: 1. Wadgassen 2. Geilenkirchen

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon conny_ko » 26 Okt 2012 10:13

Auch wenn man sich als Verein schon 99,9% sicher ist, dass alles passt und schon eine Zusage gegeben hat, macht man doch gerne eine VK, um sich 100% zu vergewissern.
Liebe Grüße
Cornelia

Benutzeravatar
tierliebe
Vielschreiber
Beiträge: 2179
Registriert: 09 Jan 2008 15:30
Postleitzahl: 41462
Land: Deutschland
Wohnort: 41462 Neuss
Kontaktdaten:

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon tierliebe » 26 Okt 2012 15:19

:???: eine 100% sicherheit gibt nie und nirgendwo-ist leider so
wer die tiere nicht liebt,liebt auch die menschen nicht

Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon Amare » 19 Sep 2013 21:11

So, ich hatte heute eine VK für einen TSV und ich muss sagen heute ist es mir schwer gefallen ...

Es ging um zwei junge Hunde (acht Monate), ca 7 kg leicht (also kleine Hunde) - aber ängstlich. Also wirklich ängstlich.
Die Interessentin lebt mit drei Katzen in einer 48m² Wohnung, hat einen befristeten job in einem Zuchtstall für Pferde (dort wären beide Hunde dann während der Arbeitszeit in einer Box untergebracht), keine Vermieterbewilligung und unterschätzte die Thematik Ansgthund im Doppelpack glaube ich total.
Menschlich war sie wirklich lieb und sehr, sehr nett! Aber von den Umständen her, und ganz ehrlich auch vom Handling her (ich hatte Ice mit dabei), sagte mein Bauch ganz laut "nein".
War ich zu streng? Ich mein, man wächst doch auch mit seinen Aufgaben... Auf der anderen Seite - wenn sie es nicht schafft und die Hunde dann ganz schnell wieder weg müssen ist ja auch nichts gekonnt.
Um die Hunde tat es mir wirklich leid ... ich hab im Moment immer noch die traurigen Augen der beiden im Kopf. Sie müssen nun weiter in Kroatien ausharren ...
Für die Interessentin wird nun ein passenderer einzelner Hund gesucht.

*Das musste ich mir nur mal eben von der Seele tippen*
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)

JuttaF

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon JuttaF » 19 Sep 2013 22:01

Ich kenne das, die Leute toll, das Zuhause klasse, aber entweder sind die Erwartungen an den Hund zu groß oder aber die Leute gehen zu blauäugig an die Sache ran.
Ich hatte eine VK und habe der Orga gesagt das ich ein absolutes Nein zu der Stelle sage.
Was macht die Orga??? Gibt den Hund dort hin. :zensur: :irre: :irre:
2 Wochen später dann ein Anruf bei mir: ob ich den Hund da sofort rausholen könnte und nach Frankfurt bringen könnte.
Ja aber sicher doch, ich sage nein und das wird nicht ernst genommen, aber soll dann ganz schnell um 21 Uhr den Hund da rausholen und mal eben nach Frankfurt bringen. :doh:
Wären ja nur über 2 Stunden Fahrt für mich bis Frankfurt gewesen und dann noch zurück.
Ne, auf sowas hatte ich keine Lust, dann musste halt die Chefin aus Köln selber fahren. :whistle:

Ich höre bei VKs immer auf mein Bauchgefühl und lag damit noch nie falsch. :D

Struppi

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon Struppi » 24 Sep 2013 17:56

schade, hier müssten sich aber auch Standards entwickeln lassen, dass nach einem bestimmten Fragebogen, Schema oder so verfahren wird. Dann wäre das für alle Orgas verbindlich, was aber eine gewisse Eigenverantwortung ja nicht ausschließt. ich habe zwei Vorkontrollen gemacht und lasse es. Die eine war total super, die Familie war echt toll, der Hund hätte es wirklich gut gehabt. Ist aber bei bzw. während der Kastration gestorben. Eine andere war für mich auch ok, aber die Orga wollte ellenlange Berichte haben und hat ständig nachgefragt. Heute kann doch jeder googln und mit Googl Earth kann sich jeder die Umgebung ansehen. Warum soll ein Hund nicht auch in eine Wohnung, wenn im Umfeld alles Grün ist.
Struppi

Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon Amare » 24 Sep 2013 20:03

Ich finde das dieses Thema "nur mit Garten" auch völlig überbewertet wird. Was passiert denn im Garten? Der Hund liegt meist auf einer Stelle und schläft. Der rennt nicht den ganzen Tag dort umher ... und ein Garten verführt auch die Beistzer dazu "faul" zu werden. Schließlich hat der Hund ja nen Garten, da muss er nicht Gassi ... Leider sehend as immer noch sehr viele TSV anders. da ist Garten ein "must have"!
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)

Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon Amare » 07 Okt 2013 16:45

Ich hatte am samstag eine VK bei einer Familie P.. Ich gehe davon aus das Euch dieser Name ein Begriff ist? Ich kannte ihn vorher nicht, habe erst als ich abgelehnt habe viele schlimme Dinge erfahren ... Diese Familie sollte auf die Liste - dort dürfte niemals (!!!) ein tier hin vermittelt werden!
Ich bin geschockt und traurig über die Zustände vor Ort!
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)

Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon Amare » 30 Okt 2013 19:21

Das der Hund bei der Kastra verstorben ist, ist natürlich sehr traurig.
Aber das liegt nunmal nicht in unserer Hand. :(
Aber ich finde es gut wenn die Orga lieber einmal mehr nachfragt als gar nicht. Wo liegt da gerade dein Anslass zum "aufgeben"? :smile:
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)

Struppi

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon Struppi » 30 Okt 2013 19:35

Amare hat geschrieben:Das der Hund bei der Kastra verstorben ist, ist natürlich sehr traurig.
Aber das liegt nunmal nicht in unserer Hand. :(
Aber ich finde es gut wenn die Orga lieber einmal mehr nachfragt als gar nicht. Wo liegt da gerade dein Anslass zum "aufgeben"? :smile:


Lies mal bitte einige Kommentare höher, dieser komplette Kommentar war von mir, der Angemeldete ist nicht Echt. Sorry. Struppi

Benutzeravatar
Amare
Vielschreiber
Beiträge: 702
Registriert: 14 Okt 2011 20:01
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon Amare » 30 Okt 2013 19:47

Ahh, du sorgst für Verwirrung! :ugly:
Mach das bitte nicht nochmal mit ner kranken, derzeit langsam denkenden Mandy! :D
~~~ HUND ODER MANN ? ~~~
Die Frage ist doch: Lasse ich mir nur meinen Teppich versauen oder mein ganzes Leben? ;)

Struppi

Re: Vorkontrollen: Mehr Schein als Sein...?

Ungelesener Beitragvon Struppi » 30 Okt 2013 21:43

Der grund meines aufhören ist einfach der, das ich keine Möglichkeit habe mich noch mit den Orgas zu belasten. Die freie zeit die ich habe, diese teile ich mir richtig ein. Wenn organs eine Kontrolle wünschen, bitte, sie müssen dann eben ihre vorstellungen richtig ausloben. Ich kann nicht nach bestimmten Kriterien schauen, wenn ich deren Kriterienliste nicht kenne. Wenn ein Hund in eine Wohnung soll, warum nicht. In vielen Städten sind genügend grünanlagen. Wenn die orga von vornherein das ablehnt, warum fahre ich da hin, das kann man im Vorgespräch klären.

Zu dem Eintrag nochmal, das ist ein Faker gewesen, der sich einen Satz rausgepickt hat. meistens wollen die die Seite knacken. Leider haben wir das öfter schon gehabt.

Grusß Struppi


Zurück zu „VK/NK-Gesuche und Angebote“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron