Wichtige Info 08.02.08

Hier lest Ihr die Reise- und Arbeitsberichte über unsere Projekte. Der Vorstand stellt pro Reise einen Reisebericht ein. Sonst hat niemand Schreibrechte. Diskussionen darüber könnnen unter "Reiseberichte Plauderthread" geführt werden.
Birbel

Ungelesener Beitragvon Birbel » 09 Feb 2008 23:10

Hat sich überschnitten, Gudrun.
Also doch nicht Josy??? Ich bin völlig verwirrt.

Jedenfalls könnte Josy ins Tierheim Bamberg, das ist fest zugesagt, sie würde vom Tierheimleiter bei Anja abgeholt werden. Wir müssen nur rechtzeitig bescheid geben, da er ein Stückchen zu fahren hat und Josy ja nicht länger als nötig in der Box sitzen soll.

Also: sobald klar ist, was morgen mit Josy ist, bitte bei Anja anrufen, Nummer habt Ihr ja.
Ich würde mich sehr freuen für die Nase, wenngleich natürlich alles sehr traurig gelaufen ist.
Aber wir kriegen schon noch mehr Nasen dort weg, ganz sicher!!!!

Schnufflmonstaa

Ungelesener Beitragvon Schnufflmonstaa » 09 Feb 2008 23:16

Frage...hat Josy gar keinen Pflegeplatz ???????

Ist sie denn sterilisiert???? Wäre wichtig....weil wenn ja, kann sie zu uns!!!!

Birbel

Ungelesener Beitragvon Birbel » 09 Feb 2008 23:23

Sie hat einen Platz im TH Bamberg, das war doch die ganze Zeit schon zu lesen...

Schnufflmonstaa

Ungelesener Beitragvon Schnufflmonstaa » 09 Feb 2008 23:36

Birbel hat geschrieben:Sie hat einen Platz im TH Bamberg, das war doch die ganze Zeit schon zu lesen...


Sorry.........haben ja nur nachgefragt....dachten sie hätte eine Pflegestelle.................

Birbel

Ungelesener Beitragvon Birbel » 09 Feb 2008 23:44

Äh, das war nun nicht böse gemeint, man kann geschriebenes einfach oft nicht so rüber bringen wie wenn man es sagt :?
Ich kenne mich nur langsam einfach nicht mehr aus.
Wenn Josy zu Dir soll, dann mach das mit Martina aus und gebt uns bitte bald bescheid.
Uns ist nur wichtig, dass wir morgen baldmöglichst den diversen Beteiligten sagen können, was Sache ist.
Josy MUSS nicht ins Tierheim, das war nur ein Angebot. Sie ist dort allerdings in den besten Händen sonst hätten wir das nicht vorgeschlagen.

Ich warte nun drauf, dass Anja mich morgen anruft. Sonst kommt es hier zu immer größerem Wirrwarr.

Bis dahin und gute Nacht!
Birbel

Schnufflmonstaa

Ungelesener Beitragvon Schnufflmonstaa » 10 Feb 2008 0:39

Ne, schon okay... :)
Wir wollten uns auch nur anbieten....weil eigentlich Gucci zu uns sollte....der ja leider...wie wohl einige andere nicht mehr aufzufinden waren........ :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
Warten wir den morgigen...äh..ne heutigen Tag ab,...

Gute Nacht....fals sie gut wird..bis später.

Benutzeravatar
conny_ko
Vielschreiber
Beiträge: 7151
Registriert: 24 Aug 2007 7:22
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: 1. Wadgassen 2. Geilenkirchen

Ungelesener Beitragvon conny_ko » 10 Feb 2008 11:26

Nochmals kurz, was ich bisher weiss: Josy kommt mit und wird von Gudrun ins TH Bamberg gebracht, die Sachspenden von dort von Gudrun mitgenommen.
Alexandra, warte mal, bis wir die Infos von den anderen geretteten Hunden haben, da gibt es sicher noch einen Notfall, dem Du helfen kannst. Das würde uns sehr freuen.
Liebe Grüße
Cornelia

Lüpi

Ungelesener Beitragvon Lüpi » 10 Feb 2008 14:33

Das kann ich ja nun alles nicht nachvollziehen.Ein Tierheimplatz wird für so einen Hund wie Josy einer privaten Pflegestelle vorgezogen?!!Ich denke man muß im Tierschutz manchmal ,was halt geplant war ,umwerfen,wenn es für den Hund besser ist.Ein noch so guter Platz in einem Tierheim ist nicht zu vergleichen mit einem Pflegeplatz in der Geborgenheit einer Pflegefamilie.Tut mir leid.

Liebe Grüsse

Ina
!

Aennie

Ungelesener Beitragvon Aennie » 10 Feb 2008 17:36

Hallo Lüpi!

Tut mir auch leid, aber Josy stand nun seit 28.12.07 hier im Forum zur Vermittlung. Niemand hat sich bisher für sie interessiert.
Wir sind wirklich nicht scharf darauf, einen Hund unbedingt ins Tierheim zu bringen und ich glaube die anderen auch nicht, da muss ich Dir Recht geben, eine Pflegestelle ist meist besser.
Aber es war nun so ausgemacht und wir telefonieren seit Tagen auch nur noch mit Martina, Conny und Gudrun, ob das nun klappt oder nicht.
Das Bamberger Tierheim hat ausserdem eine grosse Menge Futter gespendet, die jetzt hier bei mir lagert und Martina bringt Josy unter der Woche nun hierher und holt gleich das Futter, das ja auch dringend gebraucht wird und ausserdem nicht ewig hier liegen kann.

Wenn Du allerdings einen Pflegeplatz für Josy hast, kannst Du Dich gerne darum kümmern, wie sie dort hin kommt und das Futter hier weg.

Liebe Grüsse, Anja

Birbel

Ungelesener Beitragvon Birbel » 10 Feb 2008 18:20

Da muß ich mich anschliessen.

Wir reissen uns seit Tagen den Ar... auf, um den Tieren den Weg aus der Hölle zu ermöglichen und Du tust so, als kämen sie hier in die nächste Hölle.

Natürlich wäre eine liebevolle Pflegestelle wunderbar für Josy (ich bin ja normalerweise für Katzen "zuständig" und muß Dir daher aber leider auch sagen, dass man auch mit Pflegestellen durchaus ins Klo greifen kann; ich denke, wir sollten froh sein, dass wir hier verantwortungsvolle Tierheime haben und zu so einem gehört das TH BA).
Du reisst das ganze nun völlig aus dem Zusammenhang. Mal eben was umwerfen ist nicht so einfach, wie Du das nun darstellst. Da ist eine riesen Menge Futter, die vom TH gebracht wurde, da war Greta, die zu Anja sollte und weitere 3 Tierheimplätze hier vor Ort sind organisiert.
Jede angebotene Pflegestelle wird sicher noch gebraucht und wie Cony schreibt, gibt es für so eine Stelle sicher ganz besondere Notfälle.
Es wurden nun etliche Hunde rausgeholt, weitere sollen folgen, das ist das Ziel. Wenn Du für all diese Pflegeplätze hast, dann ist das wundervoll!

Als Ehrenamtliche habe ich Martina angeboten, im Tierheim anzufragen, Martina war damit einverstanden und sagte mir, dass sie gerne mit guten Tierheimen zusammen arbeitet.

Josy kann wirklich gerne auf Pflege zu Alexandra, keine Frage. Wir zwingen niemanden, den Hund ins Tierheim zu geben, um Gottes Willen.
Hier aber einfach mal eben wieder reinzuschneien und alles über den Haufen werfen zu wollen, was andere tagelang organisieren, vor allem ohne das eigentliche Problem gelöst zu haben, nämlich den Transport (Kiel und Bamberg ist so ungefähr einmal ganz durch die Republik) finde ich schon wirklich etwas provokant.

Ich denke, wir sollten glücklich sein für jeden guten Platz, den wir haben, es geht hier niemandem darum, den Hund vom Regen in die Traufe zu bringen, das sollte klar sein....

Benutzeravatar
Margot
Junior
Beiträge: 375
Registriert: 01 Sep 2007 14:02
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: Geilenkirchen

Ungelesener Beitragvon Margot » 10 Feb 2008 23:14

hallo Ina,
dein Beitrag hat mich sehr verärgert. Hier in diesem Forum versucht man wirklich, für die Ärmsten der Armen was zu tun, und da kommst du mit deiner Kritik.
Was hast du bis jetzt geleistet? Sag es uns, damit wir dich nicht so einfach verurteilen.
Für mich ist dieses Forum mit eines der ehrlichsten und arbeitsaufwändigsten.
Vielleicht tue ich dir Unrecht, aber so kam dein Beitrag an. Dann möchte ich mich entschuldigen.
Liebe Grüße von Margot mit Racker, Lieschen und Moritz im Herzen

moppel

Ungelesener Beitragvon moppel » 11 Feb 2008 5:57

Lupi macht sehr viel - sie hat sich für so viele Tiere eingesetzt.. 8) ! Also da muss ich sie in Schutz nehmen..

Ihr Beitrag werde ich nicht kommentieren, genauso Martina's Entscheidung Josy ins Tierheim zu bringen.

Ich weiß zwar nicht warum sich Martina so entschieden hat, aber sie wird schon ihre Gründe haben und ich denke bevor wir hier spekulieren, wäre es besser zu warten bis Martina sich selbst zu Wort meldet und den Reisebericht schreibt.

Ich bin mir so gut wie sicher dass das was sie mal wieder in Polen vorgefunden hat, nichts schönes war (vermittelte Tiere nicht mehr da, andere krank und verletzt usw).

Also wir werden hier ganz bestimmt nicht "arbeitslos" - sie wird bestimmt ein paar Beschreibungen von Hunde mitgebracht haben, die uns den Schlaf rauben.

Bitte streitet euch nicht - jede ist hier um den Tieren zu helfen. Wenn sich das Tierheim Bamberg bereit erklärt hat, ein paar Tiere aufzunehmen, so ist das eine wunderbare Nachricht. Die Pflegestellen werden schon noch gebraucht, es gibt so viele Hunde die Hilfe brauchen!

Insofern - packen wir es an!!!!!!!!!!!!!

C. S.

Ungelesener Beitragvon C. S. » 11 Feb 2008 11:15

Ich sehe es auch so dass uns Kritik an Martinas Entscheidung nicht zu steht. Sie ist diejenige, die vor Ort rasch entscheiden muss, die Grausliches sieht und versuchen muss, so viel wie möglich zu erreichen.
Martina ist diejenige die in den letzten Wochen an die Grenzen ihrer Kraft gegangen ist, und dennoch niemals auch nur eine Sekunde daran gedacht hat, die Fahrt nicht zu machen.
Zum Nutzen für die armen Viecherl sollten wir verdammt noch mal aufhören uns hier gegenseitig zu zerfleischen sondern zusammen unsere Kräfte und Möglichkeiten bündeln. Angesichts so vieler Aufgaben gehören hier persönliche Animositäten und Profilierungsversuche nicht hin!
Gruß
C. S.

Benutzeravatar
Margot
Junior
Beiträge: 375
Registriert: 01 Sep 2007 14:02
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: Geilenkirchen

Ungelesener Beitragvon Margot » 11 Feb 2008 11:59

Hallo C.S.,
ich sehe das nicht so, dass wir einander zerfleischen wollen. Wir sind so empört über die Zustände in Polen und wissen, dass Martina, Conny und die anderen sich bis zur Selbstaufgabe einsetzen, und da wird man schon mal empfindlicher.
Liebe Grüße von Margot mit Racker, Lieschen und Moritz im Herzen

Birbel

Ungelesener Beitragvon Birbel » 11 Feb 2008 12:12

Auch ich übe keinerlei Kritik an Martinas Entscheidungen. Wenn Martina Josy auf eine Pflegestelle gibt, so ist das völlig in Ordnung, gar keine Frage. Wir sind mit Martina ja so verblieben, dass Josy natürlich auf einen Pflege- oder Endplatz kommt, sofern sich bis zum Wochenende was ergibt. Hat sich aber leider nicht.

Und von meiner Seite aus hat das rein gar nichts mit Profilierung zu tun, was habe ich bitte davon, wenn Josy ins TH kommt? Ich bin dort nur Ehrenamtliche, kann keinerlei Entscheidungen treffen und handle aus einem einzigen Grund: den Pelznasen den Sprung ins Leben zu ermöglichen...

Ich habe nun schon mehrfach betont, dass kein Tier ins Tierheim MUSS, niemand ist irgendwem gegenüber verpflichtet, um das nochmal klar zu stellen. Ein Anruf genügt, um das ganze abzublasen.
Es war nur eine Idee, um mehr Hunden den Weg aus dem dortigen "Tierheim" zu ermöglichen, nicht mehr und nicht weniger...


Zurück zu „Reiseberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron