Wichtige Info 08.02.08

Hier lest Ihr die Reise- und Arbeitsberichte über unsere Projekte. Der Vorstand stellt pro Reise einen Reisebericht ein. Sonst hat niemand Schreibrechte. Diskussionen darüber könnnen unter "Reiseberichte Plauderthread" geführt werden.
Benutzeravatar
conny_ko
Vielschreiber
Beiträge: 7151
Registriert: 24 Aug 2007 7:22
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: 1. Wadgassen 2. Geilenkirchen

Ungelesener Beitragvon conny_ko » 11 Feb 2008 12:31

Meine Lieben,

lasst uns, und vor allem Martina, doch bitte ein wenig Zeit, um alle Möglichkeiten in Ruhe zu prüfen und das beste für die Tiere zu entscheiden. Wir sind auf Eure Hilfe und auch auf Euer Verständnis sehr angewiesen. Nach dem Chaos, das Martina jetzt am WE in Polen erleben musste, muss erst einmal Ruhe einkehren. Martina hat jetzt zudem noch sehr viel auf der Arbeit zu tun. Ich weiss, dass Ihr alle das Beste wollt. Es war nun eben bisher so abgesprochen, dass Josy nach Bamberg kommt und das war auch eine gute Entscheidung. Wenn sich jetzt jemand anders als Pflegestelle anbietet, so muss doch wieder alles neu besprochen und organisiert werden.

Wir brauchen Euch - nicht indem Ihr euch gegenseitig Vorwürfe macht, sondern indem wir gemeinsam nach vorne schauen und zusammen arbeiten!
Liebe Grüße
Cornelia

Aennie

Ungelesener Beitragvon Aennie » 11 Feb 2008 12:43

Auch ich möchte mich hier in keinster Weise profilieren.

Auch geht es nicht um Animositäten.
Ich habe nur Kritik an Lüpis Beitrag geübt, gegen sie persönlich habe ich nichts, ich kenne sie ja auch gar nicht persönlich.

Es war eben nur wirklich etwas Chaos, welche Hunde nun jetzt hierher kommen und wann und wie wir das Futter hier wegbekommen.
Und als endlich alles geklärt ist, soll wieder alles umgeworfen werden.
Ist auch gar kein Vorwurf gegen Euch, ich kann mir vorstellen, das Martina es wirklich schwer hat, Ordnung in dieses Chaos kranker, verletzter Hunde zu bringen und zu entscheiden wer wann wohin geht.

Und der Dank für das Futter ist auch nicht an mich zu richten, sondern alleine ans Bamberger Tierheim, ich bin hier nur die Lagerstelle.

Ich möchte auch noch betonen, dass unsere Entscheidung nun Oma Ida aufzunehmen in keinster Weise gegen Euch gerichtet ist!
Ich war am Freitag sehr traurig und enttäuscht wegen Greta und hatte Martina gesagt, ich würde auch eine andere grosse alte Hündin aufnehmen, aber sie sagte, momentan seien im polnischen Tierheim nur Rüden.
Daraufhin dachte ich erst, ich warte eben, bis sie wieder mal eine entsprechende Hündin mitbringen könnte.
Doch am Samstagfrüh kamen wir zu dem Entschluss, dass der hergerichtete Platz für Greta nicht so lange leer stehen sollte und wir so schnell wie möglich einen anderen Hund retten.
Ich hoffe, Ihr seid mir deswegen nicht böse.
Aber ich denke, dass es egal ist welcher Hund und woher, hauptsache eine arme Nase bekommt einen Platz.

Mein Angebot bei Euch mitzuhelfen steht natürlich weiterhin.

Liebe Grüsse, Anja

Benutzeravatar
conny_ko
Vielschreiber
Beiträge: 7151
Registriert: 24 Aug 2007 7:22
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: 1. Wadgassen 2. Geilenkirchen

Ungelesener Beitragvon conny_ko » 11 Feb 2008 13:01

Liebe Anja,

nur kurz, weil ich leider auch wenig Zeit habe:

jeder Hund, der gerettet werden kann, ist wichtig, es ist egal von welcher Organisation er kommt, wir freuen uns über jedes gerettete Leben!
Liebe Grüße
Cornelia

Martina

Ungelesener Beitragvon Martina » 11 Feb 2008 14:48

Mädels immer mit der Ruhe.
Wir geben auch nicht gerne Hunde in ein Tierheim, aber dem Tierheim Bamberg können wir vertrauen und haben in Birbel und Aennie auch noch kompetente Ansprechpartner - mit den Leitern von Bamberg und Lichtenfels habe ich auch lange gesprochen - sehr nette und verantwortungsbewusste, tierliebe Menschen.
Lieber das eine oder andere Hundchen dort hingeben und gut aufgehoben wissen, als es in der polnischen Hundehölle verrecken lassen.
Es mangelt halt sehr an Pflegestellen.

Es gibt aber momentan wichtigeres zu tun, als hier zu diskutieren ob TH oder nicht TH.
In Polen sind Hunde dramatisch in Not.
Der halbtote Welpe, den Alexandra und ich am Freitag befreit haben, ist wahrscheinlich auch noch sexuell missbraucht worden.

Der kleine Schwarze mit dem vermeintlich gebrochenen Bein, hat einen Nagel VON OBEN in den Fuss geschlagen bekommen und der ist mittlerweile eingewachsen, alles ist entzündet, geschwollen usw. - der muss dringend operiert werden, er leidet.
Als hätte ihn jemand zum "Spass" festgenagelt.

Das sind die wirklichen Probleme, ich küsse jedem Tierheimleiter die Füsse, wenn er den zwei gequälten Kreaturen hilft.

Auch bei Teresa sitzt ein angefahrener Welpe und ein völlig verstörter, winziger schwarzer Dackel.

Gestern habe ich noch situationsbedingt, den ganzen Nachmittag mit Alexa und den Tieren verbracht, es geht allen sehr gut, sie sind gebadet, vollgefressen bis zum Anschlag, die sind wenigsten in Sicherheit uind wohl versorgt. Mabel macht etwas Sorgen, sie ist grausam mager und will nicht so richtig fressen.
Henry ist ok.
Josy sitzt hier neben mir, ihr geht es blendend.

Benutzeravatar
tierliebe
Vielschreiber
Beiträge: 2179
Registriert: 09 Jan 2008 15:30
Postleitzahl: 41462
Land: Deutschland
Wohnort: 41462 Neuss
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon tierliebe » 11 Feb 2008 16:41

hallo martina-in gedanken bin ich bei dir :(
das hört sich ja alles total besch...................an-halte durch
l.g.elke

moppel

Ungelesener Beitragvon moppel » 11 Feb 2008 16:48

Menno.... :( :( :( :(

Martina, was soll ich sagen....Bin einfach unsagbar traurig...Du weißt, wenn wir helfen können....melde dich... :shock: :( !

Schnufflmonstaa

Ungelesener Beitragvon Schnufflmonstaa » 11 Feb 2008 17:31

Uns fehlen gerade jegliche Worte.....haben richtig Gänsehaut beim lesen bekommen.

Wenn es soweit ist und ihr noch Plätze braucht...wir sind da...den Welpen könnten wir sofort zu uns nehmen....

Das müssen echt schreckliche Bilder gewesen sein die ihr da gesehen habt.... :cry:


Zurück zu „Reiseberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron