Benno der Weihnachtshund

Hier stellen die Pflegestellen ihre Berichte über ihre Pfleglinge ein.
Ulrike

Ungelesener Beitragvon Ulrike » 04 Jan 2009 13:04

Vielleicht sind sie irgenwie verwandt, Elsa soll 08/07 geboren sein. Sie ist deutlich größer als Aron.
Mit Elsa gehe ich 1x wöchentlich ehrenamtlich in eine Behinderteneinrichtung als Besuchshund arbeiten. Das ist, man sollte es nicht glauben , ganz schön anstrengend , aber auch befriedigend für alle.
LG Ulrike

Ulrike

Benno, die arme Socke

Ungelesener Beitragvon Ulrike » 06 Jan 2009 19:32

Heute war unser Tierarzttermin: Untersuchung, Rö.
Der brave Benno hat alles über sich ergehen lassen. Bei der klinischen Untersuchung fiel bereits wie im Vorfeld schon beschrieben seine beinverkürzung re. auf. Die hüfte und das Kniegelenk krepitierten deutlich( Reibegeräusche) und die Kniescheiben bds. sprangen auf Druck hin und her. Benno war aber ganz tapfer und gab keinen Laut von sich. oder verhielt sich irgenwie aufmüpfig.
Beim Röntgen hielt er ebenfalls ganz still und nahm die Belohnung vom TA dankbar an.
Wie ich mir bereits dachte, schien er mal einen schweren Unfall o. eine Mißhandlung erlebt zu haben.
Das Becken ist gebrochen gewesen, ebenso beide Oberschenkel. Alles wurde nicht medizinisch versorgt und ist dementsprechend verkantet und verschoben verheilt. Dazu die Kälte und die Enge im Tierlager.. Benno sitzt laut Ausweis dort bereits 1 Jahr... Ich mag mir manches gar nicht vorstellen. :cry:
Er genießt hier sichtlich die Wärme und taut von Tag zu Tag auf. Nur beim stärkeren Spiel mit Elsa scheint er manchmal auch mehr Schmerzen zu haben und macht ihr dann eine Ansage. Für alle Fälle habe ich auch mal ne Schmerztablette vorrätig.
Sehr lange Spaziergänge muß man dem kleinen Kerl nicht antun.
Das nächste Problem ist sein Hoden. Einer ist im Hodensack , wo er hingehört, und der andere liegt im Leistenkanal. man kann ihn rel. gut tasten.
Über eine Kastration mit " erweiterter OP" habe ich mit meinem TA gesprochen. Er ist ein sehr guter Chirurg, was er bei meinen anderen Hunden bereits mehrmals unter Beweis gestellt hat. Die Kosten sind natürlich Andere als in Polen.( OP Kastrationsmodul lt. TGO 180 Euro ca., es würde eigentlich noch mehr dazukommen, weil erweiterte OP, mein TA bleibt aber beim kastrationsmodul) Ich würde ihn gern hier kastrieren lassen, zur Not bezahle ich auch die Differenz, aber eine gute sprachliche Verständigung ist mir wichtig, ebenso eine Nachsorge bei seinen Problemen...Ich würde ihm ungern dann noch eine lange Autoreise antun wollen.
Das waren heute mal nicht so gute Nachrichten, Benno ist im wahrsten Sinne eben eine arme Socke.
Zur Zeit liegt er neben mir im Körbchen und schläft nach einer extra leckeren Abendmahlzeit. :wink:
Es grüßt Euch eine traurige Ulrike

Bild
Bild

Ulrike

kleiner Nachschlag

Ungelesener Beitragvon Ulrike » 06 Jan 2009 20:07

kleiner Nachschlag

Bild
Bild

Benutzeravatar
conny_ko
Vielschreiber
Beiträge: 7151
Registriert: 24 Aug 2007 7:22
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Wohnort: 1. Wadgassen 2. Geilenkirchen

Ungelesener Beitragvon conny_ko » 06 Jan 2009 20:38

Achje Ulrike! aber ich denke, hauptsache er ist jetzt bei Dir in Sicherheit und wir werden alles für ihn tun! Der Vorstand steht voll hinter Dir und wir übernehmen vom Verein natürlich alles - Du weisst sicher am besten, was für ihn richtig ist!
Liebe Grüße
Cornelia

Ulrike

Ungelesener Beitragvon Ulrike » 06 Jan 2009 21:02

wollen hoffen, dass der Hoden im leistenkanal bei dem fast 8jährigen Rüden o.k. ist und nicht etwa bösartig entartet. Aber vielleicht haben wir ja Glück. Mediziner sind wahrscheinlich immer etwas skeptisch, wir sehen meist schon die Folgemöglichkeiten.. und manchmal auch die Flöhe husten.
LG Ulrike

Ulrike

Ungelesener Beitragvon Ulrike » 06 Jan 2009 21:04

Liebe Conny, vielen dank für Euer Vertrauen.
LG Ulrike. :)

Benutzeravatar
Die Lohmänner
Site Admin
Beiträge: 3973
Registriert: 02 Feb 2008 18:35
Postleitzahl: 13593
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitragvon Die Lohmänner » 07 Jan 2009 14:58

Liebe Ulrike
Was hat der kleine arme Kerl für ein Glück gehabt das er in deine Obhut gekommen ist.
Wenn die Nachrichten nicht besonders gut weiss man jetzt wenigstens über seine Probleme Bescheid und man kann ihm vielleicht ein wenig helfen.
Tausend Dank Dir :love7: und natürlich auch der GRAUEN EMINENZ das ihr Euch so um den Benno kümmert.
Liebe Grüsse
Jutta

Ulrike

Ungelesener Beitragvon Ulrike » 07 Jan 2009 18:11

Benno kommt mit seiner behinderung recht gut klar. Wer 1 Jahr lang im Knastzwinger von S....... gesessen hat, den kann so manches nicht mehr erschüttern.
Er läuft Treppen, springt aufs Sofa, was Frauchen nicht so toll findet, weil wir es den anderen gerade abgewöhnt haben... aber man kann ja nicht alles sehen...
Gewaltmärsche sind sicher nicht sein Ding, aber alltagstauglich ist er schon. Er hat viel mit der vorderhand ausgeglichen und deshalb einen stabilen Knochenbau.
Schnellfahrende Autos schüchtern ihn ein wenig ein, ich denke, er ist mal angefahren o. verprügelt worden.
Jetzt genießt er das Leben und hätte gern eine familie, die er mit keinem teilen mß.
Vielleicht hat der Hundegott ja ein Einsehen. :wink:
LG Ulrike

Ulrike

"Socke Benno"

Ungelesener Beitragvon Ulrike » 08 Jan 2009 22:41

Bennos Kastrationstermin ist der 13.1.09.
Ich glaub, er freut sich schon drauf.. :cry:
Da fällt dann Frühstück für 12 Pfoten aus!

Heut war der Bub wieder auf dem Fensterbrett und hat " Ordnung" in die Orchideen gebracht.. das hat bisher noch keiner meiner Hunde geschafft.
Aber Polenhunde sind eben was Besonderes.
LG Ulrike

Bild

Benutzeravatar
tierliebe
Vielschreiber
Beiträge: 2179
Registriert: 09 Jan 2008 15:30
Postleitzahl: 41462
Land: Deutschland
Wohnort: 41462 Neuss
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon tierliebe » 09 Jan 2009 11:46

:D rührend wie du dich um den kleinen kümmerst-tja da kann ich ein wörtchen mitreden bzgl.polenhunde??????????????? :shock:

Benutzeravatar
Die Lohmänner
Site Admin
Beiträge: 3973
Registriert: 02 Feb 2008 18:35
Postleitzahl: 13593
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitragvon Die Lohmänner » 12 Jan 2009 17:45

Hallo Benno
für deinen morgigen Eingriff drücke ich dir beide :thumbleft: :thumbright:
Liebe Grüsse
Jutta

Ulrike

Ungelesener Beitragvon Ulrike » 12 Jan 2009 19:02

Danke, meine " Henkersmahlzeit", übrigens besonders lecker- Rinderherz, Reis, Möhrchen u. apfel- habe ich bereits hinter mir...
LG der Eineiige Benno

Benutzeravatar
tierliebe
Vielschreiber
Beiträge: 2179
Registriert: 09 Jan 2008 15:30
Postleitzahl: 41462
Land: Deutschland
Wohnort: 41462 Neuss
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon tierliebe » 12 Jan 2009 19:08

da schliess ich mich doch gerne an-alles gute für die morgige o.p.

eremit77

Ungelesener Beitragvon eremit77 » 12 Jan 2009 22:53

Daumen sind gedrückt! Elsa wird ihn trösten!

Ulrike

Tütenhund Benno

Ungelesener Beitragvon Ulrike » 13 Jan 2009 21:52

Benno der Tütenhund hat seine Op heute gut überstanden, guckt manchmal noch etwas "betrippt" , ist schon wieder recht fit und " Tante Elsa" leckt ihm manchmal das Gesicht. Die Polen verstehen sich eben.
LG Ulrike

Bild
Bild


Zurück zu „Tagebücher der Pflegestellen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast