30.07.2016

Der nächste Winter kommt bestimmt!

Diesmal wollen wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen sorgen wir dafür, dass eure Füße warm bleiben, und zum anderen wollen wir unserem aktuellen Sorgenkind Onet helfen.


Onet hat früher kein schönes Zuhause gehabt, nachdem er von einem Auto angefahren wurde hat sein Besitzer ihn als Strafe erstmal verprügelt und anschließend dann ins Tierheim gebracht. Dort sitzt er jetzt schon mehr als 1 Jahr. Bei unserem letzten Besuch im Tierheim ist uns sein extrem schlechter Gesundheitszustand aufgefallen und wir haben ihn aus dem Zwinger geholt um ihn uns näher anzuschauen. Ein langer Spaziergang war uns leider nicht möglich, denn bereits nach kurzer Zeit merkten wir das ihm laufen nur unter großen Schmerzen möglich ist. Onet ist eine Seele von Hund und hat sich trotz der Schmerzen in der ganzen Zeit uns gegenüber als lieb, dankbar und sehr menschenbezogen gezeigt. Wie wir von unserer Tierheimleiterin erfahren haben bekommt er bereits längere Zeit Schmerzmittel, aber wie ihr auf dem Video sehen könnt, leider mit wenig Erfolg. Auch ein Wechsel der Schmerzmedikamente hat keine Besserung gebracht. Wir haben Onet in einer Klinik vorgestellt, damit der Ursache auf den Grund gegangen werden kann. Wir hoffen sehr, es gibt eine Möglichkeit ihm zu helfen.



In der Klinik wurde er komplett auf den Kopf gestellt. Röntgen, Ultraschall und Blutbild wurden gemacht. Er hat schwere Arthrosen und eine Ellbogengelenkdysplasie, wofür er jetzt ein Schmerzmittel und Nahrungssergänzungmittel bekommt, das ihm hoffentlich das Laufen erleichtern wird. Das Blutbild hat ergeben, das seine Nieren nicht in Ordnung sind. Deshalb bekommt er jetzt spezielles Nierenfutter und demnächst wird nochmal ein Kontrollblutbild gemacht. Beim Ultraschall wurden leider 2 Tumore an der Milz festgestellt, die entfernt werden müssen. Allerdings muss sich sein Allgemeinzustand erstmal verbessern. Die 9 gezogenen Zähne erscheinen da nur nebensächlich. Bisher belaufen sich die Tierarztkosten auf ca. 150 Euro.

Und jetzt kommen eure warmen Füße ins Spiel.


Unsere Regina versorgt die Tierheimpfleger jedes Jahr zu Weihnachten mit selbst gestrickten Socken. Dieses Jahr hat sie schon sehr früh angefangen und jetzt bereits jede Menge Socken fertig. Einen Teil der Socken möchten wir verkaufen, um Onet bestmöglich medizinisch versorgen zu können. Wer also Onet helfen und dabei keine kalten Füße bekommen möchte, sollte jetzt fleißig zugreifen!



Hier unsere Bankverbindung

Inhaber Mensch und Tier zuliebe
Konto 0284028500
BLZ 39080005 (Commerzbank)
IBAN DE70 39080005 0284028500
BIC DRES DE FF
Verwendungszweck: Spende Socken

Insgesammt sind 535.00 Euro gespendet worden!!!!!!

Vielen Dank an alle Spender!!